Zurück
MagazinBetty Bossi Zeitung

Monatsrezept Nr. 4

Halloween-Torte

 

Vor- und zubereiten: ca. 1½ Std.
Backen: ca. 55 Min.
Kühl stellen: ca. 30 Min.
Für eine Springform von ca. 24 cm Ø, Boden mit Backpapier belegt

Lässt sich vorbereiten: Hexe, Gspängschtli und Spinnen ca. 1 Woche im Voraus zubereiten, in einer Dose gut verschlossen aufbewahren. Torte bis und mit Buttercreme ca. 1 Tag im Voraus zubereiten, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Stück (1/12, ohne Figürli): 515 kcal, F 27 g, KH 57 g, E 10 g

 

 

 




 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

Rezept herunterladen und drucken

 

      

250 g   Zucker
 Eigelbe
2 EL   heisses Wasser
   
300 g   Kürbis (z.B. Butternut) oder  Rüebli, fein gerieben (ergibt
 ca. 250 g)
250 g   gemahlene Mandeln
 Bio-Orange, abgeriebene Schale
 und ½ Saft
80 g   Mehl
2 TL   Backpulver
1 TL   Zimt
½ TL   Kardamompulver
1 Msp.   Nelkenpulver
   
 Eiweisse
1 Prise   Salz
   
200 g   weisse Schokolade, fein gehackt
120 g   Butter, in Stücken, kalt
   
300 g   gelber Rollfondant
150 g   roter Rollfondant
   Puderzucker zum Auswallen
100 g   grüner Rollfondant
   
320 g   weisser Rollfondant
   violette und schwarze
 Lebensmittelfarbpaste

 (siehe «Gut zu wissen»)
   
 Schokoladestäbchen (Mikado)
   
 weisse Schokoladekugeln

 

Biskuitteig

Bild 1: Wie die lustigen Hexen und andere typische Halloween-Figürchen geformt werden, erklären wir im Abschnitt «Halloween-Figuren aus Rollfondant».

Biskuitteig

1
Zucker, Eigelbe und Wasser in einer Schüssel mit den Schwingbesen des Handrührgeräts ca. 5 Min. schaumig rühren.

2
Kürbis, Mandeln, Orangenschale und -saft beigeben, unter die Masse mischen. Mehl und alle Zutaten bis und mit Nelkenpulver mischen, daruntermischen.

3
Eiweisse mit dem Salz steif schlagen, mit dem Gummischaber sorgfältig unter die Masse ziehen. Teig in die Form füllen.

4
Backen: ca. 55 Min. in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, etwas abkühlen, Formenrand entfernen, Torte auf ein Gitter stürzen, auskühlen, einmal durchschneiden, Biskuitboden auf eine Platte legen.

5
Schokolade in eine dünnwandige Schüssel geben, über das nur leicht siedende Wasserbad hängen, sie darf das Wasser nicht berühren. Pfanne von der Platte nehmen, Schokolade schmelzen. Butter in eine separate Schüssel geben, Schokolade dazugiessen, mit den Schwingbesen des Handrührgeräts ca. 2 Min. luftig rühren.

6
Biskuitboden mit ¼ der Buttercreme bestreichen, Deckel darauflegen, Torte mit restlicher Buttercreme bestreichen. Überstehenden Tortenplattenrand sorgfältig mit einem Haushaltpapier von allfälligen Cremerückständen befreien, Torte ca. 30 Min. kühl stellen.

Halloween-Figuren aus Rollfondant

Bild 2: Für die Gspängschtli braucht es weissen Rollfondant und Schokoladekugeln.

Halloween-Figuren aus Rollfondant

7
Gelben und roten Rollfondant zusammen gut verkneten, bis er gleichmässig orange ist. Rollfondant auf wenig Puderzucker rund (ca. 42 cm Ø) auswallen, Oberfläche mit beiden Händen von der Mitte nach aussen und über den Rand hinunter flach streichen. Oberfläche und Rand mit einem Fondantglätter glatt streichen. Überstehenden Rollfondant mit einem Messer wegschneiden. Saubere Rollfondantabschnitte zusammenkneten, zu Kürbissen formen, mit einem Zahnstocher die typische Kürbisstruktur einkerben. Aus wenig grünem Rollfondant Stielansätze formen, mithilfe eines Zahnstochers an die Kürbisse kleben (Bild 3).

8
Vom weissen Rollfondant 50 g beiseite stellen. 130 g Rollfondant violett einfärben, Rest schwarz einfärben (siehe «Gut zu wissen»). 50 g schwarzen Rollfondant beiseite stellen. Aus restlichem schwarzem, dem violetten und wenig grünem Rollfondant zwei Hexen formen, Schokoladestäbchen als Besenstiel verwenden (Bild 1).

9
Aus beiseite gestelltem schwarzem und weissem Rollfondant Spinnen (mithilfe eines Blumenausstechers für die Beine) und Gspängschtli (mithilfe der Schokoladekugeln) formen (Bild 2 und 3).

Gut zu wissen

Bild 3: Wenn nicht der ganze Rollfondant für diese hübsche Garnitur benötigt wird, können saubere Resten in einem gut verschlossenen Gefrierbeutel und in einer Dose aufbewahrt werden.

Gut zu wissen
  • Für ein schönes, gleichmässiges Biskuit Springformrand nicht einfetten. So kann das Biskuit schön dem Rand entlang hochklettern und erhält einen gleichmässigen Rand sowie eine glatte Oberfläche.
  • Weisse Schokolade ist sehr hitzeempfindlich, daher bei der Buttercreme die Butter in eine separate Schüssel geben und die flüssige Schokolade dazugiessen. So wird ein Gerinnen der Masse verhindert, und die Buttercreme erhält eine optimale Konsistenz. An sehr warmen Sommertagen Buttercreme nach der Zubereitung evtl. ein paar Minuten in den Kühlschrank stellen, nochmals kurz durchrühren. Die Creme soll eine streichfähige Konsistenz haben.
  • Zum Einfärben des Rollfondants Einweghandschuhe tragen. Dies verhindert kunterbunte Hände und ein ungewolltes Übertragen der Farbe (durch Kneten) auf hellen Rollfondant.
  • Für schwarzen Rollfondant weissen oder farbigen Rollfondant verwenden, mit der Lebensmittelfarbpaste schwarz einfärben.
  • Arbeitsfläche nach dem Einfärben sehr gut reinigen.
  • Saubere Rollfondantresten in einen Gefrierbeutel geben, gut verschliessen und in einer Dose aufbewahren. Haltbarkeit gemäss Verpackung.
  • Fertige Torte nur kurz und mit Klarsichtfolie eingepackt im Kühlschrank aufbewahren. Torte ca. 30 Min. vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen, Folie erst unmittelbar vor dem Servieren entfernen, da sich sonst Kondenswasser bildet und die Torte unschön zu glänzen beginnt.
www.bakeria.ch: Die süsse Welt der Cupcakes und Torten
www.bakeria.ch: Die süsse Welt der Cupcakes und Torten

Lebensmittelfarbpasten, teilweise auch als Gelfarbe bezeichnet, sind in gut sortierten Haushaltsgeschäften oder im Internet erhältlich. Die Bakeria (www.bakeria.ch) in Wettswil ZH ist spezialisiert auf Backzubehör für die Bearbeitung von Rollfondant, Massa Ticino, Marzipan, Modelliermasse und Blütenpaste. Sie bietet in ihrem Onlineshop insbesondere auch eine grosse Auswahl an Lebensmittelfarben an.

www.bakeria.ch