SRF 3 chocht fein mit Betty Bossi - 3. Januar 2014

 Nicht verpassen: jeden Freitag ab 11 Uhr.


Rezepte der Woche:

  Blut- und Leberwürste 
 Sauerkraut
 

Zusammen mit ihrer Partnerin, der roten Blutwurst, bildet die Leberwurst das Deutschschweizer Wurst-Traumpaar. Dampfendes Sauerkraut darf da auch nicht fehlen. Für so ein üppiges Mahl sollte aber die Saison stimmen - es muss kalt sein.

Eine Deutschschweizer Eigenart

Eine Deutschschweizer Eigenart
Zu Blut- und Leberwurst passt ein würziges Sauerkraut: Da lacht das Herz des Metzgete-Fans.

Der Verein Kulinarisches Erbe der Schweiz hat die Geschichte der Blut- und Leberwürste erforscht. Zur Verbreitung der Würste in der Schweiz haben sie Folgendes gefunden: «In der Romandie sind Leberwürste weniger verbreitet, ganz im Gegensatz zur Blutwurst, die auch in der Westschweiz sehr beliebt ist. Das Wurst-Traumpaar Blut- und Leberwurst scheint eine Deutschschweizer Eigenart zu sein. Im Tessin ist die Leberwurst sogar praktisch unbekannt.»

 

Bei www.kulinarischeserbe.ch erfahren Sie noch vieles mehr zur Geschichte der Blut- und Leberwurst.

 

Wir beantworten Ihre kulinarischen Fragen

Wir beantworten Ihre kulinarischen Fragen
Eine Stunde kulinarische Tipps und Tricks für Sie: jeden Freitag von 11 bis 12 Uhr.

Jeden Freitag von 11 bis 12 Uhr beantworten unsere Expertinnen und Experten Ihre Fragen zum aktuellen Sendethema bei SRF 3 chocht fein mit Betty Bossi. Wir geben wertvolle Hinweise zum aktuellen Rezept oder weiterführende kulinarische Tipps.

Sie erreichen uns unter: 0848 10 30 30 (CH-Festnetztarif).

Vorschau

Vorschau
In der Tajine werden die Gerichte weitgehend im eigenen Saft gegart.

Im Zeitalter von Kombi-Steamer und Induktionsherd feiert ein urtümliches Kochgerät Renaissance: die Tajine, ein marokkanischer Tontopf mit kegelförmigem Deckel. Das schonende Kochverfahren, das die Berber seit Jahrhunderten auf dem offenen Feuer am Fusse des Atlas anwenden, bietet in unseren Hightech-Küchen ein archaisches Erlebnis.

 

Mehr dazu auf SRF 3 am Freitag, 10. Januar, ab 11 Uhr



<
>