Zurück
MagazinCordon bleu: 5. Okt. 2012

DRS 3 chocht fein mit Betty Bossi - 5. Oktober 2012

 Saftige Plätzli, würziger Schinken und ein unvergleichlich zartschmelzendes Käseherz: Das ist das Cordon bleu!  Kalbfleisch oder Schweinefleisch? Gruyère oder Emmentaler? Selbst Kenner debattieren über die richtige Zubereitung eines echten Cordon
bleus. Mehrere Länder streiten sich darum, wer es erfunden hat, aber wahrscheinlich waren es tatsächlich die Schweizer.

 

Rezept  

Video

Wo ist das blaue Band?

 Blau ist bei diesem Cordon bleu nur der Teller, auf dem es serviert wird.

Wo ist das blaue Band?

Cordon bleu (blaues Band) ist auch für die mehrsprachige Schweiz nicht gerade ein typischer Name für ein Gericht. Ausserdem: Haben Sie schon mal ein blaues Band an diesem gefüllten Plätzli entdeckt? Der Begriff Cordon bleu geht auf den französischen König Henri III. zurück. Er gründete 1578 den Ritterorden vom Heiligen Geist. Die Ordensgemeinschaft zählte nie mehr als hundert Mitglieder, mit dem König als Grossmeister.

Der König verlieh den kreuzförmigen Orden an einem himmelblauen Band an Personen, die sich besonders auf ihrem Gebiet hervortaten. Im 18. Jahrhundert waren die Bankette, die einer solchen Ordensverleihung folgten, wegen ihrer Üppigkeit legendär. Da der Orden nur wenigen verliehen wurde, galt er als eine sehr spezielle Auszeichnung, und der Begriff Cordon bleu wurde im französischen Sprachraum stellvertretend für etwas Hervorragendes.

Ein «cordon bleu» im kulinarischen Bereich ist die Bezeichnung für einen guten Koch, eine gute Köchin. Ende des 19. Jahrhunderts, der Orden existierte seit 1830 nicht mehr, erscheint der Begriff «cordon bleu» in einem Kochbuchtitel, kurz darauf nennt sich eine exquisite Kochschule in Paris, die heute noch existiert, Le Cordon Bleu.


Le Cordon Bleu: www.cordonbleu.edu/ (franz.)

 

Vorschau

Waffelträume werden wahr!

Vorschau

 Waffeln passen zu jeder Gelegenheit: klassisch mit warmem Kompott und Puderzucker, Beeren und Schlagrahm, frischen Früchten und Glace oder in der pikanten Variante mit Fleischkäse oder Lachs und Salat. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! 


Mehr dazu auf DRS 3 am Freitag, 12. Oktober, ab 11 Uhr.

Gewinner unseres Wettbewerbs

Voller Überraschungen: Betty Bossi Geschenkbox.

Gewinner unseres Wettbewerbs

Schauen Sie nach, ob Sie zu den glücklichen Gewinnern einer Betty Bossi Geschenkbox im Wert von 100 Franken gehören. Das sind die Gewinner der letzten Wochen:

 

  • Lea Maurer, Ebmatingen (28.9.)
  • Hans Sollberger, Safnern (21.9.)
  • Tanja Müller, St. Gallen (14.9.)
  • Ruth Seeholzer, Rotkreuz (7.9.)
  • Roland Schlup, Muhen (31.8.)
  • Andy Kalberer, Davos Platz (24.8.)

 

Die Betty Bossi Geschenkbox im Wert von 100 Franken enthält: ein Jahresabo der beliebten Betty Bossi Zeitung und vier aktuelle Betty Bossi Kochbücher, unter anderem auch «Das grosse Betty Bossi Kochbuch» und das tolle Buch «Schwiizer Chuchi». Ein praktischer Küchenhelfer darf auch nicht fehlen.

Nicht verpassen: Sollten Sie heute nicht zu den Gewinnern gehören, dann gibt es jeden Freitag wieder einen neuen Wettbewerb.

Küchenhelfer, die Ihnen beim aktuellen Rezept zur Seite stehen.

Folien-Schneider «Zack»

Folien-Schneider «Zack»

Garantiert glatt und sauber geschnittene Folien!

CHF 24.90
Preis für Nicht-Abonnent/innen: CHF 29.90
Anzahl
Service für Sie
SuggestionBar_Rezept_Label Rezept
SuggestionBar_Video_Label Video
En Guete bei weiteren Rezepten zum Thema
Fleischkäse und Käse – eine tolle Kombination.

SuggestionBar_Rezept_Label En Guete bei weiteren Rezepten zum Thema

Fleischkäse-Cordon-bleu
 

In unserer Rezept-Datenbank finden Sie weitere Cordon-bleu-Rezepte.

Schliessen