Zurück
MagazinMinestrone: 3. Feb. 2012

DRS 3 chocht fein mit Betty Bossi - 3. Feb. 2012

Erfolgsgastronom Jann Hoffmann und die begeisterte Hobbyköchin Isabelle Maissen stehen jeden Freitag ab 11 Uhr für Sie am Herd.

Kochschritte werden anschaulich erklärt, und es wird nicht nur übers Kochen gesprochen, sondern auch richtig gekocht. Bekannte und überraschend einfache einheimische und saisonale Rezepte kommen auf den Tisch.

Die Suppe der unzähligen Möglichkeiten
Die Suppe der unzähligen Möglichkeiten

Vom italienischen Wort für Suppe, Minestra, leitet sich der Name Minestrone ab. Jede Region Italiens kennt ihr eigenes Rezept, es gibt also kleine, feine Unterschiede in der Zubereitung von Minestrone. Als sättigende Zutat werden z.B. Reis, geröstetes Brot oder Nudeln zur Minestrone gegeben. Fein schmecken alle Varianten der kräftigen Suppe.

 

Rezept

Video

Minestrone: Einfach, aber nicht ohne!

Minestrone hat immer Saison: im Winter eher deftig, im Sommer eher leicht. Und frisches Gemüse darf nie fehlen.

Bild: Beatrice Käser
Minestrone: Einfach, aber nicht ohne!

Die Minestrone galt zwar als Arme-Leute-Gericht, dennoch war und ist sie reich an Geschmack und Inhalt. Zumal sie viele kulinarische Feinheiten erlaubt und sich durchaus veredeln lässt. Und je nach Saison mit unterschiedlichen Zutaten auf den Tisch kommt. Im Winter eher deftig, im Sommer eher leicht, z.B. mit Zucchini, Tomaten und Peperoni. Wer experimentieren möchte, gibt Erbsen und/oder Kürbiswürfel dazu. Ausser Speck sorgen auch Rippli, Luganighe, Rohschinkenwürfeli sowie Fischwürfel und Sardellen für einen besonderen Geschmack, ebenso frische Gartenkräuter wie italienische Petersilie, Oregano und Salbei. Und anstelle von Spaghetti können Müscheli und andere Teigwaren verwendet werden.

Jann Hoffmann - Küchentüfftler

Jann Hoffmann: Küchentüfftler und Erfolgsgastronom.

Jann Hoffmann - Küchentüfftler

Jann Hoffmann (1977), der Küchentüftler und Erfolgsgastronom, fand seinen Weg aus der Davoser Bergwelt mit Umwegen übers ferne Australien nach Zürich. Das «Steigenberger Belvédère» in Davos und das «Parkhaus Vitznau», später dann das «Taggenberg» in Winterthur und nach einem Aufenthalt in Australien das «Zentraleck» in Zürich, gehören zu seinen Stationen. Seit 2010 führt Jann das legendäre Restaurant «Café Boy» im Zürcher Kreis 4 zusammen mit seinem Geschäftspartner und guten Freund Stefan Iseli. Jann lebt in Zürich.

Isabelle Maissen - begeisterte Hobbyköchin
Isabelle Maissen: kocht, bäckt und haushaltet mit viel Liebe.
Isabelle Maissen - begeisterte Hobbyköchin

Isabelle hat Jahrgang 1980, ist Ehefrau, Mutter, Redaktorin und Journalistin bei DRS 3 und macht in ihrer Freizeit nichts lieber als kochen. Diese Leidenschaft erwachte, als ihr heutiger Ehemann vor vielen Jahren, damals noch als neuer Freund, in ihrer Küche stand und viel besser kochen konnte als sie... Am liebsten kocht Isabelle währschafte Schmorgerichte und Desserts. Isabelle lebt mit ihrer Familie in Uster bei Zürich.