Tintenfisch-Töpfli

  • 3 Äpfel
  • 1 EL Zitronensaft
  • 100 g entsteinte Dörrpflaumen
  • 3 EL Zucker
  • 1 Päckli Vanillezucker
  • 4 EL Saucen-Halbrahm
  • 1 ausgewallter Mürbeteig
    (ca. 32 cm Ø)
  • wenig Mohn
  • ½ EL Butter

Äpfel reiben

Äpfel reiben
Sicherer Schutz für die Finger: Fingerschutz universal.

1
Äpfel an der Röstiraffel reiben, Zitronensaft daruntermischen. Dörrpflaumen grob schneiden, mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Rahm daruntermischen.

 

Rondellen ausstechen

Rondellen ausstechen
Das Förmchen zeichnet schöne runde Kreise vor.
 

2
Vom Teig mit dem Förmchen 6 Rondellen ausstechen. Vom restlichen Teig 48 Streifen von ca. 8 cm Länge schneiden. Für die Augen aus dem restlichen Teig Kügelchen formen, mit Mohn bestreuen.

Tintenfische formen

Tintenfische formen
Bald sieht man, dass es ein Tintenfisch wird.
 

3

Förmchen innen und aussen mit Butter bestreichen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech stellen. Apfelmasse in die Förmchen verteilen. Teigstreifen als Arme in die Förmchen über den Rand legen, Teigrondellen darauflegen.

Dekorieren und Backen

Dekorieren und Backen
Ganz wichtig: Die Tintenfischaugen dürfen nicht fehlen.
 

4

Augen darauflegen. Backen: ca. 40 Min. in der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Streifen evtl. mit Alufolie abdecken. Herausnehmen, auf einem Gitter etwas abkühlen, sorgfältig vom Backpapier lösen, lauwarm servieren.

Gut zu wissen

Gut zu wissen
En Guete.
  • Vor- und zubereiten: ca. 25 Min.
  • Backen: ca. 40 Min.

  • Für 6 ofenfeste Förmchen von je ca. 2 dl

  • Portion: 14 g Fett, 4 g Eiweiss, 48 g Kohlenhydrate, 1390 kJ (332 kcal)

 

 



<
>