Zurück
MagazinBetty Bossi Zeitung

Monatsrezept Nr. 20

Sterntaler

Vor- und zubereiten: ca. 2½ Std.
Kühl stellen: ca. 2¼ Std.
Backen: ca. 10 Min. pro Blech
Ergibt ca. 35 Stück

Stück: 76 kcal, F 3 g, KH 10 g, E 1 g

Rezept herunterladen und drucken

 

125 g   Butter, weich
80 g   Zucker
1  Prise   Salz
 frische Eigelbe
 Bio-Zitrone, (abgeriebene Schale und 1 EL Saft
250 g   Mehl
100 g   Puderzucker
½   frisches Eiweiss (ca. 15g)
2 Msp.   Lebensmittelfarbpaste in  beliebiger Farbe (siehe Hinweis)
1 TL   Zitronensaft
   Essbares Goldpulver,  Nonpareilles zum Verzieren
   Lebensmittelfarbpaste in  beliebiger Farbe (siehe Hinweis)
   Motivstempel (kleiner als die  Guetzli)
   Esspapier

 

Guetzli
Guetzli

1
Butter in eine Schüssel geben, Zucker und Salz darunterrühren. Eigelbe darunterrühren, weiterrühren, bis die Masse heller ist. Zitronenschale und -saft beigeben, kurz weiterrühren. Mehl beigeben, zu einem Teig zusammenfügen. Zugedeckt ca. 2 Std. kühl stellen.

2
Teig portionenweise zwischen einem aufgeschnittenen Plastikbeutel oder auf wenig Mehl ca. 7 mm dick auswallen, mit einem Spachtel lösen. Sterne (ca. 6 cm Ø) ausstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, ca. 15 Min. kühl stellen. Backen: ca. 10 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, auf einem Gitter auskühlen.

Puderzuckerglasur für Ränder

Die Glasur entlang der Guetzliränder spritzen.

Puderzuckerglasur für Ränder

3
Puderzucker, Eiweiss und Lebensmittelfarbpaste gut verrühren, bis eine spritzfähige Glasur entsteht, die nicht zerfliesst. Wenig Glasur in einen kleinen Einweg-Spritzsack füllen, eine kleine Ecke abschneiden.

4
Glasur entlang der Guetzliränder spritzen (Bild), trocknen lassen.

Restliche Glasur

Die Glasur mit einem Espresolöffel auf den Guetzli verteilen.

Restliche Glasur

5
Zitronensaft und restliche Glasur verrühren. Wenig Glasur auf ein Guetzli geben, mit dem Rücken eines Espressolöffels darauf verteilen (Bild). ? der Guetzli mit Goldpulver oder Nonpareilles verzieren, restliche Guetzli ohne Verzierung trocknen lassen.

Gut zu wissen

Die Motive auf das Esspapier stempeln, trocknen lassen und ausschneiden.

Gut zu wissen

6
Wenig Lebensmittelfarbpaste auf einem Teller dünn ausstreichen, Stempel hineindrücken, sodass das Motiv dünn mit Farbe benetzt ist. Motive auf das Esspapier stempeln (Bild), trocknen lassen, ausschneiden.

7
Getrocknete Glasur auf den Guetzli mit einem feuchten Haushaltpapier befeuchten, Esspapier darauflegen, sorgfältig andrücken, trocknen lassen.

Hinweis: Lebensmittelfarbpasten, teilweise auch als Gelfarbe bezeichnet, sind in gut sortierten Haushaltsgeschäften oder im Internet erhältlich (www.bakeria.ch oder www.back-art.ch). Für eine pastellfarbene Glasur kann auch flüssige Lebensmittelfarbe aus der Drogerie oder der Apotheke verwendet werden. Je nach Farbmenge kann es jedoch sein, dass für eine spritzfähige Glasur noch etwas Puderzucker beigegeben werden muss. Für die Stempeltechnik auf Esspapier eignet sich nur Lebensmittelfarbpaste.

Haltbarkeit: in einer Dose gut verschlossen ca. 2 Wochen. Oder Guetzli tiefkühlen, Haltbarkeit ca. 2 Monate. Guetzli auf einem Gitter auftauen, bis die die Glasur wieder getrocknet ist (ca. 1 Std.).