Genuss und Freude in letzter Minute

Genuss und Freude in letzter Minute

Weihnachten ist das Fest der Freude - Hektik und Stress passen nicht in diese besinnlichen Tage. Glücklich ist, wer die Festtage geniessen kann, egal ob man eingeladen ist oder selber einlädt. Für die letzten Geschenkideen oder die inspirierenden Tipps fürs kleine oder grosse Menü ist es noch nicht zu spät - Betty Bossi hilft Ihnen, die Ruhe auch in letzter Minute zu bewahren.

Geschenke, die Appetit machen

Geschenke, die Appetit machen
Süsse Verpackung: Das Auge isst mit.

Es gibt eine Fülle an Geschenktipps, für die man sich nicht einmal ins vorweihnächtliche Gewimmel begeben muss. Egal, ob man sich für kulinarische Mitbringsel oder pfiffige, praktische Haushalthelfer entscheidet: Unsere Tipps und Rezepte machen garantiert Freude.

Titelbild-Rezept: Glühwein-Sirup - zum Selbergeniessen oder zum Verschenken.

Die kleinen Süssen zum Mitbringen

Die kleinen Süssen zum Mitbringen

Statt einer Flasche Wein: Truffes au chocolat noir.

«Ihr müsst nichts mitbringen», heisst es gerne vonseiten der Gastgeber, wenn man eingeladen ist. Oft ist es dann die obligate Flasche Wein, die man bei der herzlichen Begrüssung pflichtschuldigst abliefert. Es gibt aber weitaus reizvollere Mitbringsel als den «Verlegenheitswein». Ein süsses kleines Geschenk als Dank für die Einladung wird mit Sicherheit viel mehr Beachtung finden, vor allem, wenn es selbst gemacht ist.

Pralinés aus der eigenen Küche sind die Überraschung für die Gastgeber. Schön verpackt stehen sie den kleinen Kunstwerken aus der Confiserie in nichts nach. Einige der kleinen Köstlichkeiten brauchen etwas Zeit und Aufwand für die Herstellung, aber es gibt auch schnelle und einfache Rezepte: Die Truffes au chocolat noir sind eine Kreation aus Vollrahm, dunkler Schokolade, Kakaopulver und etwas Cognac - wunderbar schlicht und ausgesprochen fein.

Rezept: Truffes au chocolat noir

 

Man soll die Gäste feiern, wie sie kommen!

Man soll die Gäste feiern, wie sie kommen!

Der Linsenstock mit Lauchgemüse ist raffiniert und (fast) nur mit Zutaten aus dem Vorrat gekocht.

In vielen Familien sind die Festtage durchgeplant, vor allem, wenn es gilt, Grosseltern, Götti und Gotte, Onkel und Cousinen zu treffen. Diese geselligen Zusammenkünfte werden kaum dem Zufall überlassen und sind kulinarisch geprägt von Traditionen und Vorlieben der Gäste. Und doch kann es sein, dass sich «zwischen den Jahren» unverhoffter Besuch ankündigt, den man ungern mit Pommes Chips und Spaghetti abfertigen möchte. Hier gilt: Ein guter Haushaltsvorrat ist das halbe Menü!
Einfach schnell etwas Gutes kochen, auch wenn Gäste am Tisch sitzen - das ist genau die Idee hinter dem Betty Bossi Buch «Take 4 - schnelle Hits mit nur 4 frischen Zutaten»: Rasch sind vier frische Zutaten eingekauft, die restlichen Sachen für das Gericht nimmt man bequem aus dem Haushaltsvorrat. Auch die Zubereitung nimmt nur wenig Zeit in Anspruch, denn im Vordergrund steht der Genuss eines gemütlichen Essens.

In unseren Schwerpunkten Cleverer Vorrat: Genuss für alle Fälle und Achtung, fertig - schnelle Desserts geben wir Ihnen viele Tipps, wie Sie spontane Gäste ohne grossen Aufwand fantasievoll bekochen können.

Rezept: Linsenstock mit Lauchgemüse

Festliche Rezeptideen: Wer sucht, der findet

Festliche Rezeptideen: Wer sucht, der findet
Die Forellen-Gurken-Spiessli sind schnell zubereitet und ideal für Gäste.

«Was soll ich kochen?» - Diese Frage stellt sich Gastgeberinnen und Gastgebern nicht nur an Weihnachten. Aber für alle, die an den Festtagen nicht zum x-ten Mal ein Fondue chinoise oder ein Schinkli im Teig servieren möchten, bietet die Betty Bossi Rezept-Datenbank vielleicht die Lösung.
Im Suchfeld der Rezept-Datenbank lassen sich nicht nur Zutaten eingeben, auch Begriffe wie «Weihnachten», «Silvester», «glutenfrei» oder «einfach» bringen überraschende Vorschläge. Mit Klick auf «Filter» lässt sich die Auswahl gezielt steuern.

Rezeptidee: Forellen-Gurken-Spiessli

Text: Gina Graber

28. November 2017



<
>