Zurück
MagazinBetty Bossi Zeitung

Monatsrezept Nr. 24

Zopfteig-Häsli

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
Aufgehen lassen: ca. 2 Std.
Backen: 20 Min.
Ergibt 6 Stück
Pro 100 g: 351 kcal, F 10 g, KH 55 g, E 10 g
 

Rezept herunterladen und drucken

 

500 g   Zopfmehl
2 TL   Salz
2 EL   Zucker
 Würfel Hefe (ca. 15 g),  zerbröckelt
60 g   Butter, in Stücken, weich
3 dl   Milch, lauwarm
30 g   Zucker
30 g   Mehl
10 g   Butter, flüssig, abgekühlt
2 TL   Zitronensaft
1   Eigelb
1 EL   Milch
   dunkle Sultaninen zum Verzieren
einige   Spaghetti zum Verzieren

 

Hefeteig

Den Teig zu Hasen formen.

Hefeteig

1
Mehl und alle Zutaten bis und mit Hefe in einer Schüssel mischen. Butter und Milch beigeben, mischen, zu einem weichen, glatten Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 2 Std. aufs Doppelte aufgehen lassen.

2
Zucker und alle Zutaten bis und mit Zitronensaft mischen, beiseite stellen.

3
Vom Teig 150 g für die Verzierung zugedeckt beiseite stellen. Restlichen Teig in 6 Portionen teilen, zu je ca. 30 cm langen Strängen formen, die an den Enden etwas dünner werden. Die Teigstränge in der Mitte jeweils gut zusammendrücken (Hals). Die einen Seiten ca. 10 cm einschneiden (Ohren), die anderen Seiten längs je ca. 5 cm einschneiden (Füsse), zu Hasen formen (Bild). Hasen auf zwei mit Backpapier belegte Bleche legen. Beiseite gestellten Teig in 6 Portionen teilen, zu ca. 20 cm langen Strängen formen, als Arme um die Häsli legen.

Verzierung
Verzierung

4
Eigelb mit Milch verklopfen, Häsli damit bestreichen. Beiseite gestellte Zuckermasse auf dem Bauch der Häsli verteilen, andrücken. Sultaninen als Augen und Näsli in den Teig drücken, Spaghetti in Stücke brechen, als Schnauzhärchen in den Teig stecken.

5
Backen: ca. 20 Min. im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen (Heissluft). Herausnehmen, auf einem Gitter auskühlen.

Tipp: Die Häsli schmecken frisch am besten.