Zurück
MagazinThemenweltenGesund & vitalSpargel – das Frühjahrsgemüse

Grillieren «leicht» gemacht

Start in die Grill-Saison
Start in die Grill-Saison

Sobald es draussen schön wird, duftet es wieder herrlich nach Grilliertem. Gerade während der Sommermonate gibt es für viele nichts Gemütlicheres als einen Grillabend mit Freunden oder der Familie. Auch bei Grillpartys ist es ein Leichtes, seine «5 am Tag»-Bilanz aufzupeppen. Neben Fleisch, Wurst und Feta eigenen sich viele Gemüse- und Früchtesorten hervorragend für die Zubereitung auf dem Grill. Mit einer feinen Marinade, mit Kräutern oder mit Gewürzen werden Gemüse und Früchte auf dem Rost zu einem ganz besonderen Genuss.

«5 am Tag» auf dem Grill
«5 am Tag» auf dem Grill

Am besten bieten sich Gemüsesorten wie Zucchetti, Aubergine, Fenchel und Peperoni, aber auch Champignons und Maiskolben für die Zubereitung auf dem Grill an. In Alufolie verpackt, werden auch Tomaten zum Grillgenuss, insbesondere, wenn sie mit etwas Knoblauch und Kräutern gewürzt werden. Damit das Gemüse nicht austrocknet, sollte es mit etwas Oliven- oder Rapsöl bestrichen werden. Knoblauch, Kräuter oder Gewürze setzen weitere Geschmacksakzente. Salz sollte hingegen sparsam und erst unmittelbar vor dem Grillieren eingesetzt werden, da das Gemüse sonst an Flüssigkeit verliert.

Gemüse und Früchte – Vielfalt auf und neben dem Grill
Gemüse und Früchte – Vielfalt auf und neben dem Grill

Beim Grillfest haben Gemüse und Früchte nicht nur auf dem Grill ihren grossen Auftritt:
Als Getränke, bspw. zum Apéro, bieten sich Fruchtbowlen oder eisgekühlte Smoothies an. Gemüsesalate, Tomaten-Mozzarella-Spiesse oder Rohkoststengel mit Dipp ergänzen das Buffet genauso wie eine Gemüse-Carpaccio oder eine erfrischende, kalte Gurkensuppe. Beim Dessert lassen dann ein fruchtiges Himbeer-Quark-Tiramisu die Herzen höher schlagen.
 

Heisse Früchte vom Grill
Heisse Früchte vom Grill

Als Dessert serviert, sind grillierte Früchte der krönende Abschluss der Grillparty. Ananas, Bananen, Äpfel, Pfirsiche und Aprikosen – einzeln oder am Spiess – sind als Grillobst ein genussvoller Leckerbissen. Viele Früchte werden beim Grillieren sehr weich, weshalb sie am besten in Alufolie eingewickelt werden. Die Früchte können vor dem Grillieren je nach Geschmack mit Honig oder Zitronensaft bestrichen werden und bekommen mit Vanille, Ingwer, Zimt oder Chili gewürzt ganz besonderen Pepp.

Marinaden-Rezepte
Marinaden-Rezepte

Für Gemüse:
Marinade «Spezial»

2 EL Sojasauce l 1 EL Honig l 1 EL Tomatenmark l 1 TL Senf l 2 TL Paprikapulver, mild l 1 TL Paprikapulver, scharf l 1 Knoblauchzehe, fein gehackt l 1 cm Ingwer, fein gehackt


Scharfe Senf-Marinade
5 EL Rapsöl l 1 Zwiebel, gerieben l 1 Spritzer Worcestersauce l 3 EL Essig l 2 TL Senf, scharf l 3 EL Tomatenmark


Kräuter-Marinade
4 EL Oliven- oder Rapsöl l 1 TL Kräuter der Provence oder Italienische Kräutermischung l 1 Knoblauchzehe, gepresst
Die Zutaten miteinander verrühren und das Gemüse vor dem Grillieren damit bestreichen.


Für Früchte:
Honig-Zitronen-Marinade
2 Zitronen, Saft l 4 EL Rapsöl l 2 EL Honig l Basilikum, frisch gehackt
Die Zutaten miteinander verrühren und die Früchte vor dem Grillieren damit bestreichen.

Was ist «5 am Tag»?
Was ist «5 am Tag»?

«5 am Tag» ist eine Ernährungskampagne, die Ihnen hilft, gesund zu bleiben und Ihr Wohlbefinden zu steigern durch den täglichen Genuss von fünf Portionen Gemüse und Früchte.

Hier erfahren Sie mehr.