Hülsenfrüchte treiben es bunt

Hülsenfrüchte treiben es bunt

Linsen, Bohnen und Erbsen gibt es in vielen Formen und Farben. Ob getrocknet aus der Vorratsdose oder frisch vom Markt: Lernen Sie die kunterbunte Welt der Hülsenfrüchte näher kennen!

Linsen

  • Gelbe Linsen: Mild und besonders schmackhaft
  • Rote Linsen: Gut verträglich und fein
  • Beluga-Linsen: Schwarz und edel
  • Braune Linsen: Süss und würzig
  • Grüne Puy-Linsen: Klein und delikat

Rezept: Linsen-Bowl

Gelbe, rote, grüne Puy-, braune und schwarze Beluga-Linsen (v.l.n.r.).
Gelbe, rote, grüne Puy-, braune und schwarze Beluga-Linsen (v.l.n.r.).

Getrocknete Bohnen

  • Soisson-Bohnen: Gross und weiss
  • Sojabohnen: Besonders eiweissreich und gesund
  • Flageolet-Bohnen: Hellgrün und fein
  • Mungbohnen: Leicht verdaulich und winzig
  • Schwarze Bohnen: Leicht süsslich und aromatisch
  • Kidney-Bohnen: Dunkelrot und nahrhaft

Rezept: Tortilla-Rollen mit Flageolets-Füllung

Soisson-, Soja-, Flageolet-, Mung-, schwarze und Kidney-Bohnen (v.l.n.r.).
Soisson-, Soja-, Flageolet-, Mung-, schwarze und Kidney-Bohnen (v.l.n.r.).

Mungbohnensprossen und Edame

Aus der Mung- bzw. der Sojabohne werden folgende zwei Spezialitäten hergestellt:

  • Mungbohnensprossen sind gekeimte Mungbohnen. Sie sind knackig und mild im Geschmack und ein unverzichtbarer Bestandteil vieler asiatischer Gerichte.
  • Edamame sind junge Sojabohnen, die in Japan als Snack gereicht werden. Die Kerne werden - selbst in der schicksten Sushi-Bar - mit den Zähnen aus der Hülse direkt in den Mund gedrückt und sie haben grosses Suchtpotenzial.

Rezepte

Mungbohnensprossen (l.) und Edamame (junge Sojabohnen).
Mungbohnensprossen (l.) und Edamame (junge Sojabohnen).

Lustvoll vegetarisch

CHF 36.95 Mehr als 100 Stück lieferbar
Zum Produkt >

Getrocknete Erbsen

  • Grüne Erbsen: Leicht süss und mehlig
  • Gelberbsen: Traditionell und währschaft
  • Kichererbsen: Nussig und orientalisch

Rezept: Kichererbsen-Zucchini-Salat

Grüne Erbsen, Kichererbsen aus der Dose und getrocknet, Gelberbsen (im Uhrzeigersinn).
Grüne Erbsen, Kichererbsen aus der Dose und getrocknet, Gelberbsen (im Uhrzeigersinn).

Frische Erbsen, Kefen und Bohnen

Die klassischen grünen Erbsli (Auskernerbsen) schmecken leicht süss und mehlig.

Rezept: Kalte Erbslisuppe mit Feta-Crostini

Erbsli.
Erbsli.

Knackerbsen werden mit der Schale gegessen und sind knackig und angenehm süsslich.

Knackerbsen.
Knackerbsen.

Die Hülsen der Kefen sind meist fadenlos. Ihr Geschmack ist zart und aromatisch.

Rezept: Kefen mit Fleischstreifen und Reis

Kefen.
Kefen.

Neben grünen Stangen- und Buschbohnen gibt es auch gelbe, blaue und gesprenkelte Sorten. Sie sind zart und sehr aromatisch.

Rezept: Bohnen-Penne mit Pesto

Stangen- (l.) und Buschbohnen.
Stangen- (l.) und Buschbohnen.

Die grünen oder gelben Cocobohnen haben flache, breite, grosse Schoten und werden wie Busch- und Stangenbohnen verwendet. Von den rot gesprenkelten Borlotti-Bohnen werden nur die Kerne gegessen. Sie sind auch als Trockenbohnen erhältlich.

Rezept: Bohnensuppe

Grüne und gelbe Coco- und rot gesprenkelte Borlotti-Bohnen.
Grüne und gelbe Coco- und rot gesprenkelte Borlotti-Bohnen.

Gemüselust neu entdeckt

CHF 29.95 statt 36.9536.95 ohne AboMehr als 100 Stück lieferbar
Zum Produkt >

In Italien heissen sie Fave, bei uns auch dicke Bohnen, Puff- oder Saubohnen. Die Kerne werden gekocht gegessen.

Rezept: Gemischter Bohnensalat

Fave-Bohnen.
Fave-Bohnen.

Die ca. 50 cm langen Schlangenbohnen sind im Geschmack ähnlich wie grüne Bohnen. Sie können in kleinen Mengen auch roh gegessen werden.

Rezept: Som tam (grüner Papayasalat)

 

Text: Daniela Rinderknecht

29. Mai 2019

Schlangenbohnen.
Schlangenbohnen.

Lust auf noch mehr Hülsenfrüchte?

Dann interessieren Sie vielleicht auch diese Beiträge: