Zurück
MagazinThemenweltenGesund & vitalGesund und Vital durch die EM

Gesund und Vital durch die EM

Abwechslung gewinnt
Abwechslung gewinnt

Vier emotionsreiche Fussballwochen stehen uns bevor: Vom 10. Juni bis 10. Juli 2016 findet in Frankreich die Europameisterschaft statt. Was beim Schauen der Spiele nicht fehlen darf: Familie, Freunde, Kollegen. Und Knabbereien. Für viele ist das gleichbedeutend mit Chips und Bier. Bei über 51 Spielen ist das etwas eintönig. Die Kampagne «5 am Tag» schafft Abwechslung und Vielfältigkeit, lanciert deshalb einen kulinarischen Steilpass und liefert für jeden Vorrundengegner der Schweizer Nationalmannschaft einen Snack.

Schmeckt gut - tut gut

Neben der Abwechslung gibt es mit den «5 am Tag»-Snacks auch ein Tor in Sachen Gesundheit. Hier ein paar Eckpfeiler zur Nährstoffversorgung:

 

Sie essen A) 1 Bratwurst, 1 Weggli, 50 g Chips und trinken 5 dl Bier
Sie essen B) 1/4 von der Tomatentarte und trinken 5 dl Apfelschorle

Und sie werden versorgt mit:

A) 1010 kcal, 20 g Alkohol, 57 g Fett, 27 g Eiweiss, 62 g Kohlenhydrate    
B) 445 kcal, 0 g Alkohol, 18 g Fett, 23 g Eiweiss, 45 g Kohlenhydrate

A) 70 mg Calcium, 120 g Magnesium, 42 µg Folsäure, 10 µg Betacarotin, 4 mg Vitamin C
B) 428 mg Calcium, 50 mg Magnesium, 92 µg Folsäure, 249 µg Betacarotin, 33 mg Vitamin C
 

Internationale Vielfalt

«5 am Tag» präsentiert Ihnen typische Snack-Ideen aus Ländern der Europameisterschafts Gruppe A, in der die Schweizer Fussballnationalmannschaft spielt. Die Rezepte sind für vier Personen gerechnet. Geniessen Sie den Fussballabend mit mehr Gästen können Sie aus den Rezepten auch ein Euro-Buffest zusammenstellen.

Albanien - Taratoi
Albanien - Taratoi

Für 11. Juni, 15 Uhr in Lens

Zutaten:

  500 g   Magerquark
  1 Becher   Naturjoghurt
    Salz und Pfeffer
  1   Salatgurke
  2   Knoblauchzehen
  Je 1 Bund   frischen Dill, Borretsch und Pfefferminze

Zubereitung:

Den Quark und Joghurt gut miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Kräuter und Knoblauch fein hacken und zum Quark geben. Die Gurke in feine kurze Streifen schneiden oder grob hobeln und unter den Quark rühren. Im Kühlschrank mindestens eine Stunde ziehen lassen. Dazu Kartoffelschnitze aus dem Ofen oder Fladenbrot reichen.  

Rumänien - Champignons rumänische Art
Rumänien - Champignons rumänische Art

15. Juni, 18 Uhr, in Paris

 

Zutaten:

  2   Zwiebeln
  600 g   Champignons
  ½   Zitrone, Saft und Schale
  Etwas   Rapsöl
    Salz und Pfeffer
  200 g   Kirschtomaten
  2 Bund   Dill

Zubereitung:

Die Zwiebeln in Spalten Schneiden. Die Pilze vierteln und mit dem Zitronensaft mischen.
In einer Pfanne die Zwiebeln mit etwas Öl dünsten. Die Pilze hinzufügen und unter Rühren in etwa 5 Minuten bissfest garen. Tomaten dazugeben, kurz mitbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Dill und die Zitronenschale unter das Gemüse mischen.
 

Frankreich - Tarte provençale aux tomates
Frankreich - Tarte provençale aux tomates

19. Juni, 21 Uhr, in Lille

 

Zutaten:

  1   Pizzateig (rund)
  3-4 EL   Senf
    Kräuter der Provence
    Geriebener Gruyère
  3 Scheiben   Schinken
  1   Zwiebel
  5   Tomaten
  Etwas   Olivenöl

Den Teig in einer Wähenform auslegen, den Rand dabei etwas hochdrücken. Den Senf auf den Teig streichen. Etwas Kräuter der Provence und eine Schicht Käse darüber streuen. Den Schinken und die Zwiebel in Streifen schneiden und darauf verteilen. Die Tomaten in Scheiben schneiden und auf die Tarte legen. Zum Schluss die Tomaten und den Teigrand mit etwas Olivenöl bepinseln. Bei 220°C in der unteren Backofenhälfte etwa 30 Minuten backen.

 

Zubereitung:

Die Zwiebeln in Spalten Schneiden. Die Pilze vierteln und mit dem Zitronensaft mischen.
In einer Pfanne die Zwiebeln mit etwas Öl dünsten. Die Pilze hinzufügen und unter Rühren in etwa 5 Minuten bissfest garen. Tomaten dazugeben, kurz mitbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Dill und die Zitronenschale unter das Gemüse mischen.
 

Schweiz - Rohkost mit Bündner Fleisch
Schweiz - Rohkost mit Bündner Fleisch

Zutaten:

  500 g   rohes Gemüse (z.B. Zucchetti, Fenchel, Karotten, Stangensellerie, Kohlrabi, Rettich, Gurken)
  100 g   Bündnerfleisch oder Rohschinken
  Etwas   Senf oder Meerrettichcrème
    Pfeffer

Zubereitung:

Gemüse rüsten und in Stängel schneiden. Das Bündnerfleisch auf einer Seite mit etwas Senf bestreichen und mit Pfeffer würzen. Ein paar Gemüsestängel drauflegen und zusammenrollen.  

Fünf Portionen, jeden Tag
Fünf Portionen, jeden Tag

«5 am Tag» unterstützt Sie dabei, gesund zu bleiben und zeigt Ihnen, wie Sie Ihren Gemüse- und Früchtekonsum abwechslungsreich und mit viel Genuss steigern können.

Hier erfahren Sie mehr.