Traubenzucker

Traubenzucker

Trauben zählen zu den zuckerreichsten Früchten überhaupt. Der darin enthaltene Fruchtzucker liefert rasche Energie und stärkt die Konzentration. Dank der Nahrungsfasern in Schale und Kernen fällt der Blutzucker nicht so schnell ab wie beim Genuss von reinem Traubenzucker. Traubenzucker stammt übrigens nicht, wie der Name vermuten lässt, aus Trauben. Er wird heute meist industriell aus Mais-, Weizen- oder Kartoffelstärke hergestellt. Von allen Zuckerarten wird er am schnellsten vom Körper aufgenommen, doch leider gibt er keine langanhaltende Energie ab. Im Gegenteil: Konzentrationsabfall und Leistungstief sind die Folgen. Für mehr Leistung und Erfolg an Prüfungen, im Sport und im Berufsalltag sind am besten: genügend Schlaf, ein ausgewogenes Frühstück, viel Flüssigkeit und frische Trauben als Zwischenmahlzeit.