Züri Gschnätzlets

Züri Gschnätzlets

Ein immer willkommener Klassiker: Züri Gschnätzlets mit einer sämigen Sauce.
 
ca. 35Min.ca. 35Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

Bratbutter zum Braten
400 g Kalbfleisch (z. B. Nuss), vom Metzger in ca. 1 cm breite Streifen geschnitten
200 g Kalbsnierli (siehe Hinweis), vom Metzger in ca. 1 cm breite Streifen geschnitten
wenig Mehl zum Bestäuben
0.5 TL Salz
wenig Pfeffer aus der Mühle
Bratbutter zum Braten
1 kleine Zwiebel, fein gehackt
200 g Champignons, in feinen Scheiben
1 TL Zitronensaft
1 dl Weisswein
2 dl Rahm
1 dl Fleischbouillon
1 EL Maizena
Salz, Pfeffer, nach Bedarf
1 Bund glattblättrige Petersilie, fein gehackt
Und so wirds gemacht:
1. Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller vorwärmen. Bratbutter in einer Bratpfanne heiss werden lassen. Fleisch und Nierli portionenweise beigeben, mit Mehl bestäuben, ca. 3 Min. braten, herausnehmen, würzen, warm stellen. Hitze reduzieren, Bratfett auftupfen.
2. Bratbutter in derselben Pfanne warm werden lassen. Zwiebel andämpfen, Champignons mit Zitronensaft mischen, beigeben, ca. 2 Min. mitdämpfen.
3. Wein dazugiessen, bei mittlerer Hitze einköcheln. Rahm, Bouillon und Maizena gut verrühren, dazugiessen, aufkochen. Hitze reduzieren, ca. 3 Min. köcheln, bis die Sauce sämig ist, würzen. Fleisch, Nierli und die Hälfte der Petersilie beigeben, nur noch heiss werden lassen. Geschnetzeltes auf Platte anrichten, mit restlicher Petersilie bestreuen.
Hinweis: 
Die Nierli können auch durch 200 g Kalbfleisch ersetzt werden.
Dazu passt: 
Rösti.

Service

Nährwert pro Person:
  • 394 kcal
  • 26 g
  • Kh 6 g
  • 33 g

Kundenbewertung für dieses Rezept