Zwetschgenstrudel

Zwetschgenstrudel

Zwetschgenstrudel mit Baumnüssen - es müssen nicht immer Äpfel sein!
 
ca. 35Min.ca. 35Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

800 g Zwetschgen, halbiert, entsteint, in Vierteln (ergibt ca. 700g)
1 Beutel Vanillepudding-Pulver zum Kochen (ca. 75g)
1 TL Zimt
1 Päckli Strudelteig (120 g)
30 g Butter, flüssig, abgekühlt
6 EL Baumnüsse, grob gehackt
Und so wirds gemacht:
1. Zwetschgen mit Puddingpulver und Zimt gut mischen.
2. 1/2 Portion Teig sorgfältig entfalten, auf ein Küchentuch legen, Teigblätter voneinander lösen. Restliche Portion zugedeckt beiseite stellen. 1. Blatt mit wenig Butter bestreichen, 2. Blatt so darauf legen, dass es am oberen Rand ca. 1cm übersteht.Die Hälfte der Nüsse darauf verteilen, dabei ringsum einen ca. 4 cm breiten Rand frei lassen. Die Hälfte der Zwetschgen auf den unteren 2/3 des Teiges verteilen, seitliche Ränder einschlagen.
3. Das Küchentuch leicht hochheben, Strudel locker aufrollen, mit dem Verschluss nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
4. Zweiten Strudel gleich formen. Die Strudel mit wenig Butter bestreichen.
Backen: 
ca. 30 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Die Strudel während des Backens mehrmals mit der restlichen Butter bestreichen.
Dazu passt: 
flaumig geschlagener Rahm oder Baumnussglace.

Service

Nährwert pro Stück (1/8):
  • 183 kcal
  • 7 g
  • Kh 27 g
  • 3 g

Kundenbewertung für dieses Rezept