Selleriestern mit Nüsslisalat

Selleriestern mit Nüsslisalat

Die vegetarische Vorspeise mit Sternenform ist ein echter Hingucker.

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
Gefrieren: ca. 6 Std.
4 Personen
vegetarisch
Nährwert pro Portion:
kcal
334
F
28g
Kh
13g
E
7g

Und so wirds gemacht:

  • — Öl in einer Pfanne warm werden lassen. Sellerie ca. 2 Min.andämpfen. Bouillon dazugiessen, aufkochen, Hitze reduzieren, zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 15 Min. weich köcheln, pürieren, etwas abkühlen.
  • — Frischkäse und Sbrinz unter das Selleriepüree mischen, würzen. Masse in die Formen füllen, glatt streichen, zugedeckt ca. 6 Std. gefrieren. Selleriesterne ca. 30 Min. vor dem Servieren aus dem Tiefkühler nehmen.
  • — Zucker und Wasser in einer Pfanne ohne Rühren aufkochen. Hitze reduzieren, unter gelegentlichem Hin-und-her-Bewegen der Pfanne köcheln, bis ein hellbrauner Caramel entsteht. Pfanne von der Platte nehmen, Nüsse beigeben, auf ein Backpapier verteilen, auskühlen, grob hacken.
  • — Nüsslisalat auf Tellern anrichten, Essig und Öl verrühren, darüberträufeln. Selleriesterne vom Formenrand lösen, auf den Salat stürzen, Boden durchstossen, Metallstern entfernen, Baumnüsse darüberstreuen.

Zusatzinformationen

  • Tipp: Selleriemasse als Mousse in Gläser verteilen, zugedeckt ca. 2 Std. kühl stellen.
  • Form: Für 4 Back- und Anrichteformen «Stern» oder Förmchen von je ca. 1 dl Vorspeise für 4 Personen
  • Lässt sich vorbereiten: Selleriemasse und caramelisierte Baumnüsse ca. 1 Tag im Voraus zubereiten. Sterne ca. 2 Std. vor dem Servieren in den Kühlschrank stellen.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten