Apfelblechkuchen

Apfelblechkuchen

Pech, wenn das Blech leer ist, denn Apfelblechkuchen mit Schlagrahm schmeckt einfach köstlich!
 
ca. 75Min.ca. 75Min.
4 Personen4 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

250 g Butter, weich
200 g grobkörniger Rohzucker
1 Prise Salz
2 Eier
1 Bio-Zitrone, nur wenig abgeriebene Schale
200 g gemahlene, geschälte Mandeln
1 TL Zimt
250 g Mehl
75 g Butter, weich
100 g grobkörniger Rohzucker
3 Eier
2 kg Äpfel (z. B. Cox Orange), ungeschält, entkernt, grob gerieben
1 Bio-Zitrone, abgeriebene Schale und Saft
1 TL Zimt
Und so wirds gemacht:
1. Butter in eine Schüssel geben, Zucker und Salz darunterrühren. Ein Ei nach dem andern beigeben, weiterrühren, bis die Masse heller ist. Zitronenschale, Mandeln und Zimt darunterrühren.
2. Mehl daruntermischen, Masse mit einem Teighörnchen in die vorbereitete Form streichen, sodass ein ca. 2 cm hoher Rand entsteht.
3. Butter in eine Schüssel geben, Zucker darunterrühren. Ein Ei nach dem andern beigeben, weiterrühren, bis die Masse heller ist. Äpfel und alle restlichen Zutaten unter die Masse mischen, auf dem Teigboden verteilen.
4. Backen: ca. 50 Min. in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, etwas abkühlen, in Stücke schneiden, aus der Form heben, auf einem Gitter auskühlen.
Form: 
Für die Brownies- und Blechkuchenform «Lupf-Rutsch», grosser Einsatz, gefettet, oder ein rechteckiges Blech, mit Backpapier belegt
Ergibt: 
36 Stück
Haltbarkeit: 
In Folie eingepackt ca. 2 Tage.
Dazu passt: 
Schlagrahm.

Service

Nährwert pro Stück:
  • 193 kcal
  • 11 g
  • Kh 19 g
  • 3 g

Kundenbewertung für dieses Rezept