Wurstpäckli

Wurstpäckli

Packen Sie es aus und geniessen die Füllung mit Tomaten, Mozzarella und Senf.

Vor- und zubereiten: ca. 0 Min.

Zubereitung

Anzahl Personen
  • 1 Portion
    Hefeteig mit 250 g Mehl
    quadratisch auswallen (40x40 cm), in 16 Quadrate (10x10 cm) teilen. Aus dem Rest 16 Rondellen (3 cm Ø ) ausstechen

Füllung

  • 1
    Waadtländer Saucisson (ca. 200 g), gekocht, ausgekühlt, ohne Haut
    in 16 Scheiben schneiden
  • milder Senf
    Wurstscheiben bestreichen, auf die Teigquadrate legen
  • ca. 3
    Peretti-Tomaten, in Scheiben
  • ca. 2
    Knoblauchzehen, gepresst
  • 1 TL
    italienische Kräutermischung
  • ca. 125 g
    Mozzarella-Kugeln, halbiert
    auf die Wurstscheiben verteilen (Bild 1)
  • 1
    Eiweiss, leicht verklopft
    Teigränder bestreichen
  • 1
    Eigelb, verdünnt
    zum Bestreichen der Päckli

Zusatzinformationen

  • Formen: Teigecken aufeinander legen, Ränder zusammendrücken. Rondellen mit Eiweiss aufkleben (Bild 2), Päckli auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit Eigelb bestreichen.
  • Backen: ca. 20 Min. in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.
  • Form: Für 16 Stück

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten