Riesenravioli mit Spargelragout

Riesenravioli mit Spargelragout

Rahmig gefüllte Teigplätzli mit Rucola, Kopfsalat und Parmesan. Den grünen Spargel mit Nussöl verfeinern.

Vor- und zubereiten: ca. 15 Min.
4 Personen

Ravioli‑Teig

  • 250 g
    Weiss‑ oder Weizenvollmehl
    in eine Schüssel geben
  • 2
    Eier (120 g, mit der Schale), verklopft
  • 3 EL
    Wasser
  • 1 EL
    Öl
    alles zu einem weichen Teig mischen. Von Hand auf dem Tisch geschmeidig und glatt kneten. In Klarsichtfolie bei Raumtemperatur 1/2–1 Std. ruhen lassen

Füllung

  • 1 EL
    Butter oder Margarine
    in einer Pfanne warm werden lassen
  • 2
    Schalotten, fein gehackt
  • 300 g
    Kopfsalatblätter, ohne Rippen
  • ca. 50 g
    Rucola, in Streifen
    zugeben, 3 Min. dämpfen, auskühlen, leicht ausdrücken, alles fein hacken
  • 150 g
    Rahmquark oder Ricotta
  • 75 g
    geriebener Parmesan
  • 0.25 TL
    Salz
  • wenig
    Pfeffer und Muskat
    beigeben, gut mischen
  • Salzwasser
    Ravioli in Portionen im siedenden Salzwasser ca. 5 Min. al dente köcheln. Herausnehmen, abtropfen, warm stellen
  • Ravioli formen: Teig halbieren, auf wenig Mehl zu dünnem Rechteck (ca. 32240 cm) auswallen, Teig immer wieder lösen. Mit dem Teigrädli in 20 Quadrate von 828 cm schneiden. 2. Portion gleich vorbereiten. Füllung in die Mitte von 20 Teigplätzli verteilen. Ränder mit wenig Wasser bestreichen. Restliche Quadrate exakt darauflegen, Ränder gut andrücken.

Spargelragout mit Nussöl

  • 500 g
    grüne Spargeln, unteres Drittel geschält, längs halbiert
    schräg in feine Streifen schneiden, Köpfchen ganz lassen
  • wenig
    Butter oder Margarine
    warm werden lassen, Spargeln unter Wenden 3–4 Min. braten
  • 3 EL
    Hasel- oder Baumnussöl
  • 3 EL
    Butter oder Margarine
  • 2 EL
    Thymianblättchen
  • nach Bedarf
    Salz und Pfeffer
    zugeben, erwärmen, sofort über die Ravioli verteilen. Parmesan dazu servieren

Zusatzinformationen

  • Form für ca. 20 Stück oder – mit der Schablone – für 60 Stück

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten