Raclettegratin

Raclettegratin

Das Gratin wird knackig aufgepeppt mit Silberzwieben und Essiggurkenscheiben.
 
ca. 15Min.ca. 15Min.
4 Personen4 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

1 kg Gschwellti (fest kochende Sorte), evtl. geschält, in Scheiben in der vorbereiteten Form verteilen
1 dl Gemüsebouillon darüberträufeln
400 g Raclettekäse in Scheiben darauf verteilen
Gratinieren: ca. 25 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
15 Silberzwiebeln, abgetropft
4 Essiggurken, in Scheiben auf dem Gratin verteilen
wenig Paprika
wenig Pfeffer würzen
Form: 
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet
Tipps: 
Statt Raclettekäse nature Raclettekäse mit Pfeffer oder mit Peperoni verwenden.
Lässt sich vorbereiten: Gratin ca. 1 Tag im Voraus bis und mit Käse vorbereiten, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Die Gratinierzeit verlängert sich um 5–10 Minuten.

Service

Nährwert pro Pro Person:
  • 562 kcal
  • 29 g
  • Kh 44 g
  • 32 g

Kundenbewertung für dieses Rezept