Pasta-Päckli mit Steaks und Tomaten

Pasta-Päckli mit Steaks und Tomaten

Rahmiger Guss mit Parmesan und Rosmarin. Päckli und Guss lassen sich ca. 1 Tag im Voaus zubereiten. Backzeit verlängert sih um 5-10 Minuten.

Vor- und zubereiten: ca. 35 Min.
Gratinieren: ca. 25 Min.

Zubereitung

Anzahl Personen
  • 1 EL
    Rapsöl
    in einer weiten Bratpfanne heiss werden lassen
  • 4
    Schweinssteaks (z. B. Nierstück, je ca. 150 g/2 cm dick), quer halbiert
    beidseitig je ca. 2 Min. anbraten
  • 2 EL
    milder Senf
    Fleisch damit bestreichen
  • 0.5 TL
    Salz
  • wenig
    Pfeffer
    würzen
  • 2
    Tomaten, in je 4 Scheiben
  • 0.25 TL
    Salz
  • wenig
    Pfeffer
    Tomaten würzen
  • 2 Rollen
    Pastateig
    zum Füllen
  • Formen: Teige entrollen, je quer vierteln. Je 1 Fleischstück auf 1 Teigstück legen, je 1 Tomatenscheibe darauflegen. Teigränder mit Wasser bestreichen, zu Päckli verschliessen, Teigränder gut zusammendrücken, Päckli in die vorbereitete Form legen.

Guss

  • 3 dl
    Vollrahm
  • 80 g
    geriebener Parmesan
  • 1 EL
    Rosmarin, fein geschnitten
  • 0.25 TL
    Salz
  • wenig
    Pfeffer
    alles verrühren, über die Päckli giessen
  • 2
    Tomaten, entkernt, in Würfeli
    darüberstreuen
  • Gratinieren: ca. 25 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
Nährwert pro Pro Person:
kcal
745
F
44g
Kh
37g
E
50g

Zusatzinformationen

  • Form: Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet
  • Tipp: Lässt sich vorbereiten: Päckli ca. 1 Tag im Voraus zubereiten. Guss zubereiten. Beides separat zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Guss kurz vor dem Gratinieren gut aufrühren, über die Päckli giessen. Die Backzeit verlängert sich um 5–10 Minuten.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten