Minestrone alla milanese

Minestrone alla milanese

Diese Suppe gibt garantiert "Boden"! Denn da drin hat fast alles Platz, was satt macht: von Borlotti-Bohnen über Kartoffeln bis zu Risottoreis.

Vor- und zubereiten: ca. 55 Min.
Einweichen: ca. 12 Std.
4 Personen

Zubereitung

  • 150 g
    getrocknete Borlotti-Bohnen
    ca. 12 Std. einweichen, Wasser abgiessen
  • 1 l
    Wasser
    aufkochen, Bohnen ca. 45 Min. knapp weich kochen, Wasser abgiessen
  • 100 g
    Pancetta oder Speck, gewürfelt
    in einer grossen Pfanne anbraten, Hitze reduzieren
  • 1
    Zwiebel, fein gehackt
  • 1
    Knoblauchzehe, gehackt
    beigeben, andämpfen
  • 100 g
    Lauch, in Ringen
  • 100 g
    Rüebli, in Scheiben
  • 100 g
    Stangensellerie, schräg in Scheiben
  • 150 g
    Wirz, in feinen Streifen
    alles mitdämpfen
  • 1 l
    Gemüsebouillon
    mit den Bohnen beigeben, ca. 15 Min. köcheln
  • 100 g
    mehlig kochende Kartoffeln, z. B. Matilda, Christa, in Würfeli
  • 100 g
    Risottoreis, z. B. Vialone, Carnaroli, Arborio
    beigeben, ca. 20 Min. weiterköcheln, bis der Reis al dente ist
  • nach Bedarf
    Salz und Pfeffer
    Suppe würzen
  • 4
    Tomaten, geschält, entkernt, in Streifen
  • 0.5 Bund
    glattblättrige Petersilie, gehackt
    kurz vor dem Servieren darunter mischen
  • Parmesan, gerieben
    dazu servieren

Zusatzinformationen

  • Gut zu wissen: Die Genueser Minestrone enthält Teigwaren statt Reis und zusätzlich 1 Esslöffel Pesto.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten