Erbazzone

Erbazzone

Spinat-Krautstiel-Pastete mit Speck und Parmesan.

Vor- und zubereiten: ca. 50 Min.
Backen: ca. 25 Min.

Zubereitung

Anzahl Personen
  • 500 g
    Spinat, tropfnass
  • 400 g
    Krautstiel, in ca. 1 cm breiten Streifen
    zugedeckt in einer grossen Pfanne bei mittlerer Hitze zusammenfallen lassen, abtropfen. Gut ausdrücken, grob hacken, in eine Schüssel geben
  • 200 g
    Speckwürfeli
    in derselben Pfanne langsam knusprig braten
  • 1
    Zwiebel, fein gehackt
  • 2
    Knoblauchzehen, gepresst
    beigeben, kurz andämpfen, zum Gemüse geben, auskühlen
  • 100 g
    Parmesan, gerieben
  • 1 Bund
    glattblättrige Petersilie, fein geschnitten
  • 0.5 TL
    Salz
  • wenig
    Pfeffer
    alles beigeben, mischen
  • 2
    ausgewallte Blätterteige (je ca. 32 cm Ø)
    einen Teig mit dem Backpapier auf ein Blech legen, dicht einstechen
  • 4 EL
    Paniermehl
    darauf verteilen, dabei ringsum einen Rand von ca. 2 cm frei lassen
  • 1
    Ei, verklopft
    zum Bestreichen
  • Formen: Füllung auf dem Paniermehl verteilen, Rand mit Ei bestreichen. Zweiten Teig auf die Füllung legen, Ränder mit einer Gabel gut andrücken. Pastete mit Ei bestreichen, dicht einstechen.
  • Backen: ca. 25 Min. in der unteren Hälfte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.
Nährwert pro Pro Person:
kcal
593
F
38g
Kh
38g
E
24g

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten