Tofu-Rösti

Tofu-Rösti

Nicht nur Vegi-Fans ewrden Tofu-Rösti lieben mit Knoblauch, Zwiebel und Rüebli.

Vor- und zubereiten: ca. 0 Min.
4 Personen
vegetarisch

Zubereitung

  • 800 g
    Gschwellti, heiss geschält
    auskühlen, an der Röstiraffel reiben
  • 1 g
    grosses Rüebli
  • 150 g
    geräucherter Tofu
    beides an der Röstiraffel dazureiben
  • 1 EL
    Bratbutter
    in der Bratpfanne warm werden lassen
  • 3
    Zwiebeln, in Ringen
  • 2
    Knoblauchzehen, in Scheiben
    andämpfen, die Hälfte zu den Kartoffeln geben, Rest zum Garnieren beiseite stellen
  • 2 EL
    Bratbutter
    in derselben Pfanne erwärmen, Kartoffelmischung bei kleiner Hitze unter gelegentlichem Wenden leicht anbraten
  • 0.5 TL
    Salz, wenig Pfeffer
    würzen, zu Kuchen formen, nicht mehr bewegen, bei kleiner Hitze weiterbraten, bis sich nach ca. 15 Min. eine goldbraune Kruste gebildet hat. Rösti mit flacher Platte wenden, weitere 10 Min. braten

Zusatzinformationen

  • Form: Beschichtete Bratpfanne von ca. 28 cm Ø
  • Ergibt: Mahlzeit für 3–4 oder Beilage für 4–6 Personen
  • Kartoffelsorten: Granola, Charlotte

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten