Provenzalische Quiche

Provenzalische Quiche

Auberginenfüllung mit Oliven, Sardellen, Tomate, frischen Kräutern und Pininenkernverzierung.
 
ca. 50Min.ca. 50Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

Teig

250 g Mehl
0.75 TL Salz in einer Schüssel mischen
50 g Butter oder Margarine, kalt auf dem Mehl in kleine Stücke schneiden, von Hand mit dem Mehl zu einer gleichmässig krümeligen Masse verreiben
1 dl Wasser
2 EL Olivenöl dazugiessen, alles rasch zu einem weichen Teig zusammenfügen, nicht kneten, flach drücken, zugedeckt ca. 30 Min. kühl stellen

Füllung

750 g Auberginen, längs halbiert mehrmals einstechen, Rundung nach unten auf mit Backpapier belegtes Blech legen
wenig Olivenöl Schnittflächen damit bestreichen
Backen: ca. 25 Min. in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens. Auberginen abkühlen, schälen, in Stücke schneiden.
5 Eier
2 EL Rotweinessig
1 Döschen Sardellenfilets (ca. 50 g), kalt abgespült
4 Knoblauchzehen, gepresst
0.5 TL Salz
wenig Pfeffer mit den Auberginen pürieren
2 Tomaten, entkernt, gewürfelt
30 g schwarze Oliven, gehackt
4 EL gemischte Kräuter, fein geschnitten, z. B. Basilikum, Oregano, Rosmarin, Thymian alles darunter mischen
Formen: Teig rund ca. 3 mm dick auswallen, vorbereitete Form damit auslegen, Boden mit einer Gabel dicht einstechen.
3 EL Paniermehl Teigboden bestreuen, Füllung verteilen
12 entsteinte schwarze Oliven
2 EL Pinienkerne, geröstet darüber streuen, leicht andrücken
Backen: 20 Min. in der unteren Hälfte des auf 240 Grad vorgeheizten Ofens. Hitze auf 220 Grad reduzieren, ca. 20 Min. fertig backen. Gesamtbackzeit: ca. 40 Min.
Form: 
Für eine Springform von ca. 22 cm Ø , gefettet

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept