Gâteau de Payerne

Gâteau de Payerne

So schön ein Kuss ist auch Haselnuss ein Hochgenuss, wenn er sich in diesem Rührkuchen mit Vanille, Rahm und Puderzucker vereint!
 
ca. 30Min.ca. 30Min.
4 Personen4 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

150 g Butter, weich
100 g Zucker
1 Prise Salz
150 g Mehl
125 g gemahlene Haselnüsse
125 g gemahlene Haselnüsse
80 g Zucker
1 Päckli Vanillezucker
1.5 dl Rahm
Puderzucker zum Bestäuben
Und so wirds gemacht:
1. Rührteig: Butter in eine Schüssel geben, Zucker und Salz darunterrühren. Mehl und Nüsse daruntermischen, zugedeckt ca. 30 Min. kühl stellen.
2. Nüsse und alle Zutaten bis und mit Rahm zu einer feuchten Masse mischen.
3. Mithilfe des Formenrings auf zwei Backpapiere je einen Kreis zeichnen (Innendurchmesser), Backpapiere wenden. Teig halbieren, jeweils auf einem Backpapier und unter einer Klarsichtfolie auf Kreisgrösse auswallen, Folie entfernen. Einen Teig mit dem Backpapier auf den Formenboden legen. Füllung darauf verteilen, dabei ringsum einen Rand von ca. 3 cm frei lassen. Rand mit Wasser bestreichen, zweiten Teig daraufstürzen, Backpapier entfernen. Rand mit einer Gabel ringsum andrücken, Formenrand schliessen.
4. Backen: ca. 45 Min. in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, etwas abkühlen, Formenrand entfernen, Kuchen auf ein Gitter schieben, auskühlen, mit Puderzucker bestäuben.
Form: 
Für eine Springform von ca. 24 cm Ø, Rand gefettet
Haltbarkeit: 
In Folie eingepackt im Kühlschrank ca. 1 Woche.

Service

Nährwert pro Stück (1/12):
  • 375 kcal
  • 27 g
  • Kh 28 g
  • 5 g

Kundenbewertung für dieses Rezept