Appenzeller‑Gemüse-Lasagne

Appenzeller‑Gemüse-Lasagne

Zweifach lecker mit Krautstiel und Fenchel, oder Kombination aus Spinat und Sellerie.

Vor- und zubereiten: ca. 0 Min.
4 Personen
vegetarisch

Krautstiele

  • 700 g
    Krautstiele mit Kraut
    Kraut hacken, Stiele in breite Streifen schneiden
  • 1 TL
    Butter oder Margarine
    in einer Pfanne warm werden lassen, Stiele und Kraut beigeben, kurz dämpfen
  • 1 dl
    Gemüsebouillon
    zugeben, Krautstiele knapp weich köcheln, abgetropft auskühlen

Fenchel

  • 1 TL
    Butter oder Margarine
    in derselben Pfanne warm werden lassen
  • 2 grosse
    Zwiebeln, grob gehackt
  • 2
    Knoblauchzehen, gehackt
    andämpfen
  • 3
    Fenchel (ca. 650 g), längs halbiert, in breiten Streifen
    beigeben, mitdämpfen
  • 1 EL
    Mehl
  • 1
    Brieflein Safran
    darübergeben, mischen
  • 4 dl
    Milch‑Drink
  • 0.5 EL
    Gemüsebouillonpulver
    zugeben, Fenchel zugedeckt ca. 10 Min. knapp weich köcheln
  • 0.25 TL
    Muskat, wenig Pfeffer
    alles würzen, zu den Krautstielen geben
  • 250 g
    Mager‑ oder Halbfettquark
    daruntermischen

Käse und Lasagne

  • 150 g
    Appenzeller 1/4 fett, an der Röstiraffel gerieben
  • 10
    weisse, grüne oder Vollkorn- Lasagne-Blätter, nicht vorgekocht
    zum Einfüllen bereitstellen
  • Einfüllen: Gemüse und Lasagne abwechslungsweise in die Form füllen, in der Mitte eine Schicht Appenzeller. Abschliessen mit Gemüse. Wenig Käse zuletzt darüber verteilen.
  • Backen: ca. 30 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.

Zusatzinformationen

  • Tipps: – An Stelle von Fenchel und Krautstielen, Sellerie und Spinat verwenden.
  • – Nur 100 g Appenzeller für die mittlere Schicht, dafür noch 50 g Gorgonzola, in Würfeli, für die oberste Schicht verwenden.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten