Quarkwähe mit Himbeeren

Quarkwähe mit Himbeeren

Ein Teich aus Himbeeren, der beim Anblick zum eintauchen einläd: Quarkwähe mit Himbeeren

Vor- und zubereiten: ca. 45 Min.
Kühl stellen: ca. 105 Min.
Backen: ca. 35 Min.
4 Personen
vegetarisch
Nährwert pro Pro Stück (1/12):
kcal
289
F
14g
Kh
32g
E
7g

Mürbeteig

  • 250 g
    Mehl
  • 0.25 TL
    Salz
  • 50 g
    Zucker
    alles in einer Schüssel mischen
  • 75 g
    Butter, kalt, in Stücken
    beigeben, von Hand zu einer gleichmässig krümeligen Masse verreiben
  • 150 g
    Rahmquark
    beigeben, rasch zu einem weichen Teig zusammenfügen, nicht kneten. Teig flach drücken, zugedeckt ca. 30 Min. kühl stellen

Füllung

  • 300 g
    Rahmquark
  • 90 g
    Crème fraîche
  • 2
    Eier, verklopft
  • 1
    unbehandelte Zitrone, wenig abgeriebene Schale
  • 75 g
    Zucker
  • 2 EL
    Mehl
    alles in einer Schüssel gut verrühren

Himbeergelee

  • 250 g
    Himbeeren, ca. 50 g für die Verzierung beiseite gestellt
  • 4 EL
    Puderzucker
  • 2 TL
    Zitronensaft
    zusammen pürieren, in einer Pfanne aufkochen, Hitze reduzieren
  • 3 EL
    Wasser
  • 0.5 TL
    Agar-Agar (z. B. Morga)
    gut verrühren, beigeben, unter ständigem Rühren ca. 2 Min. köcheln

Zusatzinformationen

  • Formen: ca. 120 g Teig für die Verzierung beiseite legen. Restlichen Teig rund auswallen, ins vorbereitete Blech legen, mit einer Gabel dicht einstechen, Rand oben flach drücken, mit dem beiseite gelegten Teig verzieren (siehe unten), ca. 15 Min. kühl stellen. Füllung auf den Teigboden giessen.
  • Backen: ca. 35 Min. in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, im Blech auf einem Gitter auskühlen.
  • Fertig stellen: Himbeergelee noch heiss auf die Wähe giessen, unter leichtem Bewegen über die Wähe fliessen lassen, auskühlen, zugedeckt ca. 1 Std. kühl stellen, verzieren.
  • Form: Für ein Backblech von ca. 28 cm Ø, gefettet
  • Teigränder verzieren: Kränzchen: aus Teig 3 dünne Rollen formen und satt zu einem Zöpfchen flechten, mit wenig 
Wasser auf den oben flach gedrückten Teigrand kleben.
  • Haltbarkeit: Die Wähe schmeckt frisch am besten.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten