Feta-Ravioli mit Cherry-Tomaten

Feta-Ravioli mit Cherry-Tomaten

Raviolifüllung mit Sardellen. Die marinierten Tomaten werden mit Kapern auf dem Teller angerichtet. Leichter: Feta durch Magerquark ersetzen.
 
ca. 0Min.ca. 0Min.
6 Personen6 Personen
 

Zubereitung

Füllung

400 g Feta, grob gerieben
1 Döschen Sardellenfilets (ca. 50 g), kalt abgespült, fein gehackt
2 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe, gepresst
0.33 TL Salz alles in einer Schüssel gut mischen, ca. 30 Min. kühl stellen
4 rechteckig ausgewallte Pasta-Teige (je ca. 125 g)
1 Ei, verklopft zum Bestreichen
Ravioli mit dem Täschler formen: Teigblatt entrollen, mit beiden Händen flach streichen. Die eine Teighälfte auf den Ravioli-Täschler legen, leicht andrücken, mit Ei bestreichen. 1/4 der Füllung in nussgrossen Portionen in die Vertiefungen verteilen, die andere Hälfte über die Füllung legen. Mit dem Täschler-Oberteil mit nötigem Druck auf- und abwippen, bis der Zackenrand sichtbar ist. Ravioli aus der Form nehmen, auf ein sauberes Küchentuch oder Backpapier legen. Mit restlichen Teigblättern und Füllung gleich verfahren.

Marinierte Cherry-Tomaten

4 EL Olivenöl
3 Knoblauchzehen, gepresst
4 EL Kapern
1 unbehandelte Zitrone, nur abgeriebene Schale
500 g Cherry-Tomaten, halbiert
2 Frühlingszwiebeln mit dem Grün, in Ringen alles in einer Pfanne mischen
nach Bedarf Salz
Pfeffer aus der Mühle würzen, warm werden lassen
einige Majoranblättchen
50 g Feta, zerbröckelt darüber streuen
Ravioli kochen: Ravioli portionenweise im knapp siedenden Salzwasser ca. 5 Min. ziehen lassen. Mit den warmen Cherry-Tomaten mischen, auf vorgewärmten Tellern anrichten.
Ergibt 
ca. 72 Stück
Variante: Feta durch Ricotta ersetzen.
Leichter: Feta in der Füllung durch Magerquark ersetzen.

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept