Knusprige Merguez-Hotdogs

Knusprige Merguez-Hotdogs

Sesam im Teig harmoniert perfekt mit der raffinierten Wurst. Dazu Gurkensauce servieren.

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
Aufgehen lassen: ca. 90 Min.
Backen: ca. 18 Min.
Anzahl Personen

Hefeteig

  • 250 g
    Ruchmehl
  • 0.75 TL
    Salz
  • 2 EL
    Sesam
  • 0.25 TL
    Zucker
  • 0.25
    Würfel Hefe (ca. 10 g), zerbröckelt
    alles in einer Schüssel mischen
  • 1.5 dl
    Wasser
    beigeben, mischen, zu einem weichen, glatten Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1 1/2 Std. aufs Doppelte aufgehen lassen
  • 12
    Merguez (ca. 420 g)
    auf einen Teller legen, trocken tupfen
  • 1 EL
    scharfer Senf (z. B. Dijon)
    Würste bestreichen
  • Formen: Teig in 12 Portionen teilen, zu je ca. 45 cm langen Rollen formen, um die Würste wickeln. Teigenden leicht andrücken, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Teig mit wenig Wasser bestreichen.
  • Backen: ca. 18 Min. in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.

Gurkensauce

  • 0.5 EL
    Olivenöl
    in einer Pfanne warm werden lassen
  • 1
    Gurke, geschält, entkernt, grob gerieben
    ca. 5 Min. andämpfen
  • 150 g
    Rahmquark
    beigeben, nur noch warm werden lassen
  • 2 EL
    Pfefferminze, fein geschnitten
  • 1
    Knoblauchzehe, gepresst
    beigeben
  • 0.5 TL
    Salz
  • wenig
    Pfeffer
    würzen, zu den Hotdogs servieren
Nährwert pro Portion:
kcal
604
F
39g
Kh
46g
E
28g

Zusatzinformationen

  • Slow Food Hotdogs gelten gemeinhin als Fast Food und geniessen somit nicht den besten Ruf. Dieses Rezept beweist, dass das nicht so sein muss. Merguez haben dank des hohen Hackfleischanteils einen kernigen Biss. Der Sesam im Teig harmoniert perfekt mit der raffiniert gewürzten Wurst. Und schliesslich sorgt das Pfefferminzjoghurt für eine kühlende und erfrischende Note. Kurz: Diese Hotdogs sind der Hit auf jeder Party.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten