Ravioli mit Salami-Auberginenfüllung

Ravioli mit Salami-Auberginenfüllung

Pikante Ravioli! Dazu Nussbutter mit Radicchio servieren.
 
ca. 70Min.ca. 70Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

2 EL Olivenöl
1 Zwiebel, fein gehackt
200 g Auberginen, in Würfeli
1.5 dl Gemüsebouillon
100 g Salami, in Würfeli
100 g Ricotta
Salz, nach Bedarf
Pfeffer, nach Bedarf
2 Rollen Pastateig
1 Ei, verklopft
Salzwasser, siedend
50 g Butter
2 Prise Salz
1 Radicchio (z. B. Trevisano), in feinen Streifen
Und so wirds gemacht:
Füllung: Öl in einer Pfanne warm werden lassen, Zwiebel ca. 3 Min. andämpfen. Aubergine beigeben, ca. 5 Min. mitdämpfen, Bouillon dazugiessen, ca. 10 Min. unter gelegentlichem Rühren köcheln, bis die Bouillon vollständig aufgesogen ist. Auskühlen, Ricotta und Salami daruntermischen, würzen.
Ravioli: Teige längs halbieren. Eine Teighälfte mit wenig Ei bestreichen. Auberginenmasse halbieren, jeweils 6 baumnussgrosse Portionen auf dem Teig verteilen. Die andere Teighälfte darüberlegen, leicht andrücken, dabei eingeschlossene Luft herausdrücken, Ravioli mit einem Messer voneinander trennen. Mit dem anderen Teig gleich verfahren. Ravioli im knapp siedenden Salzwasser ca. 5 Min. ziehen lassen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen.
Sauce: Butter in einer Pfanne warm werden lassen, bis die Butter schäumt und leicht nussig riecht, salzen. Radicchio mit den Ravioli auf Tellern anrichten. Nussbutter darüberträufeln.
Vorbereiten: 
Ravioli ca. 2 Tage im Voraus zubereiten, auf einen mit Backpapier belegten Teller legen, zugedeckt im Tiefkühler aufbewahren. Tiefgekühlte Ravioli nicht auftauen, direkt im Salzwasser ziehen lassen.

Service

Nährwert pro Portion:
  • 505 kcal
  • 29 g
  • Kh 41 g
  • 18 g

Kundenbewertung für dieses Rezept