Arancini

Arancini

Frittierte Reisbällchen mit Füllung aus Wurst, Tomate, Zwiebel und Käse. Dazu passt: Tomatensauce.

Vor- und zubereiten: ca. 60 Min.
4 Personen
Nährwert pro Stück:
kcal
248
F
14g
Kh
22g
E
7g

Und so wirds gemacht:

  • Reis: Öl in einer Pfanne warm werden lassen. Reis beigeben, unter Rühren dünsten, bis er glasig ist. Wein dazugiessen, vollständig einkochen. Bouillon unter häufigem Rühren nach und nach dazugiessen, sodass der Reis immer knapp mit Flüssigkeit bedeckt ist, ca. 20 Min. köcheln, etwas abkühlen.
  • Füllung: Öl in einer Bratpfanne warm werden lassen. Wurstfleisch ca. 3 Min. anbraten. Hitze reduzieren. Zwiebel, Petersilie und Tomatenpüree beigeben, kurz mitbraten. Wein dazugiessen, vollständig einkochen, Käse daruntermischen, würzen, etwas abkühlen.
  • Formen: Mehl, Eier und Paniermehl je in einen tiefen Teller geben. Einen gehäuften Esslöffel Reis in die Handfläche geben, eine Vertiefung eindrücken. 1/2 EL Füllung hineingeben, diese mit einem Esslöffel Reis bedecken, mit nassen Händen zu einer Kugel formen. Reiskugeln portionenweise im Mehl wenden, überschüssiges Mehl abschütteln, im Ei, dann im Paniermehl wenden, Panade gut andrücken. Einen Brattopf bis 1/3 Höhe mit Öl füllen, auf ca. 180 Grad erhitzen. Hitze reduzieren, Arancini portionenweise mit einer Schaumkelle hineingeben, ca. 6 Min. frittieren. Herausnehmen, auf Haushaltspapier abtropfen.

Zusatzinformationen

  • Ergibt: 16 Stück
  • Dazu passt: Tomatensauce.
  • Verwendete Garschale/Form: Keine, direkt im Frittierkorb gemacht (hat nicht geklebt)
  • Rezeptmenge pro Heissluft-frittier-Vorgang: Die Hälfte des Rezeptes (8 Kugeln) pro Vorgang
  • Backzeit / Garzeit: Die angegebenen 6 Minuten haben gepasst
  • Heissluft-Frittier-Temperatur: 180 Grad wie im Rezept
  • Tipps & Tricks: Wunderbare Resteverwertung für Risotto

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten