Schokolade-Pistazien-Parfait

Schokolade-Pistazien-Parfait

Für das zweifarbige Parfait die Hälfte der Grundmasse mit dunkler Schokolade verfeinern und die andere Hälfte mit fein gemahlenen Pistazien.

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
Gefrieren: ca. 7 Std.
4 Personen
vegetarisch
Nährwert pro Portion:
kcal
373
F
26g
Kh
27g
E
7g

Und so wirds gemacht:

  • Parfait: Rahm und alle Zutaten bis und mit Vanillesamen in eine Pfanne geben, mit dem Schwingbesen verrühren, unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze bis vors Kochen bringen. Die Pfanne sofort von der Platte nehmen, ca. 2 Min. weiterrühren. Creme durch ein Sieb in eine Schüssel giessen. Die Hälfte der Creme beiseitestellen. Die Schokolade in die andere Hälfte geben, verrühren, in die vorbereitete Schüssel giessen, auskühlen, zugedeckt ca. 2 Std. gefrieren. Pistazien in einem Cutter fein mahlen oder fein hacken, unter die beiseitegestellte Creme mischen, auf die gefrorene Schokoladenmasse giessen, zugedeckt ca. 5 Std. gefrieren.
  • Parfait herausnehmen, ca. 15 Min. stehen lassen, auf eine Platte stürzen. Praliné und Löffelbiskuits über das Parfait streuen, sofort servieren.

Zusatzinformationen

  • Form: Für eine Schüssel von ca. 1 Liter, mit Öl bestrichen und mit Klarsichtfolie ausgelegt
  • Vorbereiten: Das Parfait kann bis 2 Wochen zugedeckt im Tiefkühler aufbewahrt werden.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten