Raketenglace

  • 1½ dl Wasser
  • 100 g Zucker
  • ca. 2 Zitronen
  • 2 6er-Eierkartons
  • 8 Kaffeelöffel aus Plastik
  • 8 Champagnerkelche aus Plastik von je ca. 1 dl,
    ohne Stiel
  • ca. 3 Orangen
  • 3 Esslöffel Puderzucker
  • ½ Beutel dunkle Kuchenglasur (ca. 60 g), geschmolzen
Zitronenglace

Zitrone auspressen: Das gibt auch starke Arme.

Zitronenglace

1
Wasser mit dem Zucker in einer kleinen Pfanne unter gelegentlichem Rühren aufkochen, Hitze reduzieren, ca. 2 Min. köcheln.

 

2

Zitronen auspressen, Saft (ergibt ca. 1½ dl) zum Zuckersirup geben, auskühlen.

 

Bauen einer Haltevorrichtung für unsere Glaceraketen

Wie richtige Rakten brauchen auch unsere Glaceraketen eine Haltevorrichtung, bevor sie starten können.
 

Bauen einer Haltevorrichtung für unsere Glaceraketen

3

In jeden Eierkarton 4 Kreuze einschneiden, sodass die Champagnerkelche in die Einschnitte hineingedrückt werden können (siehe Bild). Zitronensirup in die Kelche verteilen, ca. 1½ Std. anfrieren.

 

4

In jedes Glas einen Plastiklöffel stecken, Glace nochmals ca. 1 Std. anfrieren.

Orangenglace

Selber machen und etwas warten auf die fertig gefrorene Raketenglace machen doppelt Spass.
 

Orangenglace

5

Orangen auspressen, Saft (ergibt ca. 3 dl) mit dem Puderzucker mit einem Schwingbesen gut verrühren. Orangensaft auf die Zitronenglace in die Champagnerkelche verteilen. Glace ca. 3 Std. fertig gefrieren.

Bald starten die Glaceraketen durch

Jetzt sehen die Glacestängel wie richtige Raketen aus.
 

Bald starten die Glaceraketen durch

6

Champagnerkelche kurz in heisses Wasser tauchen, Glace sorgfältig herausziehen.

 

7

Eine Espressotasse bis zur Hälfte mit lauwarmer Kuchenglasur füllen. Glacespitzen in Kuchenglasur tauchen, Glacen zurück in die Champagnerkelche legen, bis zum Servieren tiefkühlen.

 

Lässt sich vorbereiten: Raketenglace ca. 1 Monat im Voraus zubereiten.

Zitronen-Orangen-Granita

Granita für Schleckmäuler, die es gerne körnig gefroren mögen.
 

Zitronen-Orangen-Granita

Zitronen- und Orangenglace zubereiten. Separat in je einem weiten Gefäss ca. 4 Std. gefrieren, dabei die Masse ab und zu mit einer Gabel aufkratzen, bis sie körnig gefroren ist.

Gut zu wissen

Raketenglace selber machen: wirklich ein Abenteuer.

Gut zu wissen
  • Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
  • Gefrieren: ca. 1¼ Std.

  • Für 8 Champagnerkelche aus Plastik von je ca. 1 dl

  • Pro Stück: 137 kcal, E 1 g, Kh 27 g, F 3 g