Zurück
Tipps & TricksDer perfekte Gugelhopf

Der perfekte Gugelhopf

Ein feiner Gugelhopf passt bei jeder Gelegenheit. Mit den Tipps von Betty Bossi gelingt er garantiert.
Gute Vorbereitung - optimale Aufbewahrung

Gugelhopf nicht in der Form auskühlen, sonst klebt das Gebäck daran (l.). Gugelhopf in Folie verpacken und im Kühlschrank aufbewahren (r.).

Gute Vorbereitung - optimale Aufbewahrung
  • Backform vorbereiten und füllen: Damit sich ein Gugelhopf gut aus der Form löst, die Form mit weicher Butter (Raumtemperatur) gut ausstreichen, mit Mehl bestäuben, ausklopfen (siehe Titelbild). Die Form in den Kühlschrank stellen, damit die Butter wieder fest wird.
  • Auskühlen: Einen Gugelhopf nicht in der Form auskühlen, sonst klebt das Gebäck daran. Den Gugelhopf nach dem Backen nur ca. 10 Min. in der Form etwas abkühlen, dann auf ein Gitter stürzen, auskühlen.
  • Aufbewahren: Gebäck in Folie verpacken und im Kühlschrank aufbewahren. Ca. 30 Min. vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen, damit das Gebäck Raumtemperatur annehmen kann.


In unserem Schwerpunktthema «Gugelhopf: der Turban in der Küche» erfahren Sie mehr über die Geschichte des Gugelhopfs.

Hütchenspiel

Becher wie ein Hütchen über das Mittelteil stülpen.

Hütchenspiel

Beim Füllen einer Gugelhopf-Form muss man ein bisschen aufpassen: Ehe man es sich versieht, ist schon wieder etwas Teig durch das Loch gekleckert. Mit einem Plastik- oder Kartonbecher kann das verhindert werden. Den Becher wie ein Hütchen über das Mittelteil stülpen, den Teig einfach in die Form füllen und den Becher danach wieder entfernen. Sauber!

Hefeteige

Hefeteige immer mit einem feuchten Tuch zugedeckt bei Raumtemperatur aufgehen lassen.

Hefeteige

Damit Hefeteig optimal aufgeht, Teig gut, das heisst ca. 10 Min., mit den Händen oder der Küchenmaschine kneten. Ist der Teig zu wenig elastisch und/oder rissig, ist er zu trocken.

Tipps:

  • Hände kalt abspülen, Teig weiterkneten, evtl. wiederholen, bis er eine geschmeidige Konsistenz hat.
  • Schwere Hefeteige (z.B. Teige mit viel Butter oder grossen Mengen Dörrfrüchte) gehen besser auf, wenn die Schüssel in ein warmes Wasserbad gestellt wird. Wasser hin und wieder erneuern. So verkürzt sich die Zeit für das Aufgehenlassen.