Zurück
Tipps & Tricks1 x 1 der KücheZubereitungsartenZubereitungsarten kurz erklärt: Dämpfen

Zubereitungsarten kurz erklärt: Dämpfen

Dämpfen ist die geeignete Zubereitungsart für Gemüse und Pilze, aber auch für Fleisch und Fisch. Das Gemüse wird zuerst in Butter oder Öl bei eher kleiner Hitze angedämpft. Stark wasserhaltiges Gemüse wird ohne Flüssigkeit, festes, weniger wasserhaltiges Gemüse mit wenig Flüssigkeit zugedeckt knapp weich gegart.

Garen im Dämpfkörbchen

So viel Wasser in eine passende Pfanne füllen, dass es bis knapp unter das Körbchen reicht. Wasser nicht salzen, dafür evtl. mit Kräuterzweiglein aromatisieren, aufkochen. Vorbereitete Nahrungsmittel gleichmässig im Dämpfkörbchen verteilen. In die Pfanne stellen. Kochgut evtl. leicht salzen. Gut schliessenden Deckel aufsetzen. Kochgut bei kleiner Hitze dämpfen. Evtl. kontrollieren, ob genügend Flüssigkeit in der Pfanne ist.

Mehrere Nahrungsmittel gleichzeitig garen: Verschiedene Gemüse, Poulet oder Fisch je nach Garzeit gestaffelt beigeben, auf zwei Etagen einschichten oder verschieden gross schneiden.

Garen im Dampfkochtopf

Im Dampfkochtopf werden Nahrungsmittel unter Druck gegart. Das bringt nicht nur eine Energie- und Zeitersparnis (1/5 der üblichen Kochzeit), es ist erst noch vitaminschonend.

Garen im Dampfgarer, Steamer & Co.

Vitamine, Mineralstoffe und Farben der Nahrungsmittel bleiben dank dieser Zubereitung weitgehend erhalten, und der Eigengeschmack intensiviert sich, was ein sparsames Würzen erlaubt. Es braucht viel weniger oder gar kein Fett. Es gibt verschiedene Geräte:
 

  • Dampfgarer
    Das Garen im Dampfgarer ist nicht immer schneller, aber schonender als die herkömmliche Art. Die Temperatur lässt sich zwischen 50 und 100 Grad einstellen. Es lässt sich gleichzeitig auf mehreren Ebenen garen. Es findet keine Geschmacksübertragung statt, d.h., es können z.B. Fisch und Gemüse gleichzeitig gegart werden.
  • Steamer (Dampfdruckgarer)
    Das Gerät arbeitet mit schonendem Druck, die Temperatur lässt sich zwischen 50 und 120 Grad einstellen. Mit dem Steamer lassen sich bis zu 75% Energie und Zeit sparen. Das Gerät muss eingebaut werden, ein Wasserzu- und -ablauf sind nötig.
  • Kombigerät
    Das Gerät ist Dampfgarer und Backofen zugleich, ist vielseitig anwendbar und benötigt je nach Modell einen Wasserzu- und -ablauf.
Tipps und Tricks
  • Werden zuerst gehackte Zwiebeln und/oder Knoblauch angedämpft, entwickelt sich ein intensiveres Aroma.
  • Grünes Gemüse (z.B. Broccoli) immer offen andämpfen und köcheln, da es sonst die frische Farbe verliert.
  • Ganze Fische in Brat- oder Alufolie im Ofen dämpfen.
Dieses Küchenzubehör braucht es

Im Dämpfkörbchen können verschiedene Nahrungsmittel gleichzeitig gegart werden.

Dieses Küchenzubehör braucht es

Zum Dämpfen von Blattgemüse wie Spinat braucht es einen grossen Kochtopf. Für weniger voluminöses Gemüse oder kleine Portionen genügt auch ein mittelgrosser Topf. Wenn ein Dämpfkörbchen verwendet wird, sollte dieses natürlich in die Pfanne passen. Wichtig ist auch die Verwendung eines Deckels.

Finden Sie jetzt im Betty Bossi Online-Shop die optimale Pfanne für Ihre Bedürfnisse. Unser neuer Pfannen-Berater hilft Ihnen schnell und einfach bei der Auswahl!