Matcha

Matcha ist zu feinstem Pulver vermahlener Grüntee, der traditionell in der japanischen Teezeremonie verwendet wird. Das zart-herbe Aroma und die giftgrüne Farbe lassen sich auch in unseren Breitengraden kulinarisch raffiniert einsetzen.

Matcha-Meringues

Matcha-Meringues.

Matcha-Meringues

Vor- und zubereiten: ca. 15 Min.
Trocknen: ca. 1 Std.
Ergibt ca. 26 Stück
 

  2   frische Eiweisse
  1   Prise Salz
  100 g   feinster Zucker
  ¼ TL   Matcha (siehe Hinweis)

1. Eiweisse mit dem Salz steif schlagen. Die Hälfte des Zuckers beigeben, weiterschlagen, bis der Schnee glänzt. Restlichen Zucker beigeben, kurz darunterrühren.
2. Meringue-Masse halbieren, Matcha unter die eine Hälfte rühren. Meringue-Massen zusammen in einen Spritzsack mit runder Tülle (ca. 10 mm Ø) füllen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech kleine Meringues wie Hütchen spritzen.
3. Trocknen: ca. 1 Std. in der Mitte des auf 80 Grad vorgeheizten Ofens. Dabei die Ofentür mit einem Kellenstiel einen Spalt breit offen halten. Meringues herausnehmen, auf einem Gitter auskühlen.

Hinweis: Matcha (Grünteepulver) ist in asiatischen Spezialitätenläden erhältlich.
Tipp: Den Duo-Spritzsack «Blickfang» mit der grossen Tülle verwenden.
Passt zu: Kaffee, Grüntee und Fruchtsalat.


  Stück: 17 kcal, F 0 g, Kh 4 g, E 0 g

 

Matcha-Creme-brulée

Matcha-Creme-brulée

Matcha-Creme-brulée

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min.
Kühl stellen: ca. 2 Std.
Für 4 Förmchen von je ca. 1 dl
 

  3 dl   Milch
  1½ TL   Matcha (siehe Hinweis)
  2   frische Eier
  3 EL   Zucker
  1½ EL   Maizena
  1   Bio-Zitrone, nur ½ abgeriebene Schale
  4 EL   Rohzucker

1. Milch und alle Zutaten bis und mit Zitronenschale mit dem Schwingbesen verrühren, unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Sobald die Masse bindet, die Pfanne sofort von der Platte nehmen, ca. 2 Min. weiterrühren. Creme durch ein Sieb in die Förmchen füllen, auskühlen, zugedeckt ca. 2 Std. im Kühlschrank fest werden lassen.
2. Je 1 Esslöffel Zucker gleichmässig auf die Creme verteilen, mit dem Bunsenbrenner sorgfältig caramelisieren.

Hinweis: Matcha (Grünteepulver) ist in asiatischen Spezialitätenläden erhältlich.
Lässt sich vorbereiten: Creme ca. 1 Tag im Voraus zubereiten, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Zucker erst kurz vor dem Servieren darauf verteilen und caramelisieren.


  Portion: 183 kcal, F 6 g, Kh 28 g, E 5 g