Zurück
MagazinDossiersAlte Wildfrucht, neu entdeckt

Alte Wildfrucht, neu entdeckt

Vogelbeersträuche sind in Gärten, an Weg- und Waldrändern weit verbreitet. Dass ihre Früchte auch für die Küche genutzt werden können, ist hierzulande aber kaum mehr bekannt.

Rehmedaillons mit Vogelbeersauce

Rehmedaillons mit Vogelbeersauce.

Rehmedaillons mit Vogelbeersauce

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
 

  2 dl   Rotwein (z.B. Merlot)
  200 g   Vogelbeeren (siehe Hinweis), tiefgekühlt
  2 EL   Zucker
  1 EL   Quittengelee
  ½ TL   Zimt
  1   Prise Salz
    wenig Pfeffer
  80 g   Butter, kalt, in Stücken

Wein und alle Zutaten bis und mit Zimt in einer Pfanne mischen, aufkochen. Hitze reduzieren, ca. 10 Min. köcheln, pürieren, durch ein Sieb streichen, zurück in die Pfanne giessen, heiss werden lassen, würzen. Pfanne von der Platte nehmen. Butter portionenweise unter Rühren mit dem Schwingbesen beigeben. Dabei Pfanne hin und wieder kurz auf die Platte stellen, um die Sauce nur leicht zu erwärmen, sie darf nicht kochen. Rühren, bis die Sauce cremig ist.
 

  1 EL   Bratbutter
  12   Rehmedaillons (je ca. 60 g)
  ¾ TL   Salz
    wenig Pfeffer

Bratbutter in einer Bratpfanne heiss werden lassen. Fleisch portionenweise beidseitig je ca. 2 Min. braten, herausnehmen, würzen.

Hinweis: Die Beeren der wild wachsenden Eberesche (Vogelbeeren) schmecken bitter. Durchs Tiefkühlen oder nach ersten Herbstfrösten verlieren sie ihre Bitterkeit. Statt Vogelbeeren Cranberrys verwenden.


  Pro Portion: 460 kcal, E 42 g, Kh 18 g, F 24 g

 

Beschwipste Vogelbeeren mit Vanilleglace

Beschwipste Vogelbeeren mit Vanilleglace.

Beschwipste Vogelbeeren mit Vanilleglace

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min
Ergibt ca. 1½ dl
 

  200 g   Vogelbeeren (siehe Hinweis), tiefgekühlt
  150 g   Zucker
  3 EL   Wasser
  1 dl   weisser Rum (z.B. Baccardi)
  300 g   Vanilleglace


1. Vogelbeeren, Zucker und Wasser in einer Pfanne mischen, unter Rühren aufkochen. Hitze reduzieren, ca. 5 Min. kochen, pürieren, durch ein Sieb streichen, zurück in die Pfanne geben. Rum beigeben, aufkochen, Hitze reduzieren, unter gelegentlichem Rühren ca. 5 Min. köcheln, etwas abkühlen.
2. Aus der Glace kleine Kugeln formen, in Gläser verteilen, Vogelbeerenmus darauf verteilen.

Hinweis: Die Beeren der wild wachsenden Eberesche (Vogelbeeren) schmecken bitter. Durchs Tiefkühlen oder nach ersten Herbstfrösten verlieren sie ihre Bitterkeit. Statt Vogelbeeren Cranberrys verwenden.
 


  Pro Portion: 731 kcal, E 8 g, Kh 130 g, F 14 g