Matcha-Guetzli

Matcha-Guetzli

«Abwarten und Tee trinken», riet man früher Kranken im Spital. Kein schlechter Ratschlag, denn aktuelle Studien lassen vermuten, dass die im Tee enthaltenen Antioxidantien eine gute Schutzwirkung gegen Herz- und Kreislauferkrankungen haben.

 

30 g Macadamia-Nüsse grob hacken, mit 80 g weicher Butter in einer Schüssel verrühren. 40 g Puderzucker, ½ EL Grünteepulver (Matcha), 1 Prise Salz und 1 EL Milch beigeben, rühren, bis die Masse heller ist. 120 g Mehl beigeben, zu einem festen Teig zusammenfügen. Teig zu einer Rolle von ca. 4 cm Ø formen, in Klarsichtfolie einpacken, ca. 15 Min. in den Tiefkühler legen. Rolle in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Backen: ca. 10 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, auf einem Gitter auskühlen. Ergibt: ca. 26 Stück.