Pouletbrüstli mit Zitronensauce

Pouletbrüstli mit Zitronensauce

Pouletbrüstli mit Zitronensauce (leicht) - ideal zu Camargue-Reis!

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min.
Braten im Ofen: ca. 15 Min.

Und so wirds gemacht:

  • Tapenade und Thymian mischen. Pouletbrüstli innen mit der Hälfte der Tapenade bestreichen, Ränder mit etwas Eiweiss bestreichen, zusammendrücken. Fleisch im heissen Öl beidseitig je ca. 2 Min. anbraten, herausnehmen, würzen, leicht abkühlen. Pouletbrüstli mit der restlichen Tapenade oben und unten bestreichen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Pinienkerne mit dem restlichen Eiweiss mischen, auf die Pouletbrüstli verteilen, leicht andrücken.
  • Fond,Wein und Thymian aufkochen, auf die Hälfte einkochen. Von den Zitronen Boden und Deckel, dann die Schale ringsum bis auf das Fruchtfleisch wegschneiden. Fruchtfilets (Schnitze) mit einem scharfen Messer zwischen den weissen Häutchen herauslösen, Saft auffangen. Thymian entfernen. Das Maizena unter Rühren mit dem Schwingbesen beigeben, ca.1 Min. kochen. Hitze reduzieren, Aceto, Zitronenfilets und -saft beigeben, Sauce würzen, nur noch warm werden lassen, mit den Pouletbrüstli auf vorgewärmten Tellern anrichten.
Nährwert pro Person:
kcal
375
F
16g
Kh
9g
E
45g

Zusatzinformationen

  • Braten: 12–15 Min. in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.
  • Dazu passen: Camargue-Reis, feine Nudeln, Bratkartoffeln.
  • Lässt sich vorbereiten • Pouletbrüstli ca. 1/2 Tag im Voraus füllen, anbraten, mit Tapenade bestreichen, zugedeckt kühl stellen. • Die Zitronensauce ohne die Filets ca. 1/2 Tag im Voraus zubereiten, beides zugedeckt kühl stellen. Vor dem Servieren aufkochen, Filets beigeben,nur noch warm werden lassen.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten