Safranwähe mit Broccoli

Safranwähe mit Broccoli

Eine Broccoli-Wähe mit Safranguss, das kann nur ein Erfolg werden!
 
ca. 25Min.ca. 25Min.
4 Personen4 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

Safranwähe

500 g Broccoli, in Röschen
Wasser, siedend
1 ausgewallter Kuchenteig (ca. 32cmØ)
3 EL Paniermehl
300 g fest kochende Kartoffeln, geschält, grob gerieben
0.75 TL Salz
Und so wirds gemacht:
1. Broccoli ca. 4 Min. blanchieren, herausnehmen, kurz kalt abspülen, abtropfen, beiseite stellen.
2. Teig in die vorbereitete Form legen (siehe «Gewusst wie»). Boden mit einer Gabel dicht einstechen, Paniermehl auf dem Teigboden verteilen. Kartoffeln salzen, auf dem Teigboden verteilen.

Guss

0.5 dl Milch
250 g Halbfettquark
1 TL Salz
wenig Pfeffer
1 Briefchen Safran
0.25 TL Salz
Milch und alle Zutaten bis und mit Safran gut verrühren, über die Kartoffeln giessen. Broccoliröschen leicht hineindrücken, Wähe salzen.
Form: 
Für ein Backblech von ca. 28cmØ, mit Backpapier belegt
Backen: 
ca. 35 Min. in der unteren Hälfte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens. Mit Alufolie bedecken und ca. 10 Min. fertig backen.
Schneller gehts: 
mit tiefgekühlten Broccoliröschen. Broccoli zuerst auftauen und abtropfen.
Gewusst wie: 
Teig zusammenfalten und in der Form wieder auseinanderfalten. So behält er beim Transport die Form.

Service

Nährwert pro Person:
  • 468 kcal
  • 20 g
  • Kh 51 g
  • 22 g

Kundenbewertung für dieses Rezept