Winterliche Dessertlandschaft

Winterliche Dessertlandschaft

Werden Sie zum Architekt und erschaffen sich eine süsse Landschaft aus Lebkuchenhäusschen und Tannenwald mit weisser Schokoladencreme!

Vor- und zubereiten: ca. 120 Min.
Backen: ca. 8 Min.
Kühl stellen: ca. 1 Std.
4 Personen
vegetarisch
Nährwert pro Portion:
kcal
540
F
18g
Kh
85g
E
8g

Und so wirds gemacht:

  • Teig auf wenig Mehl 4 mm dick auswallen. Aus dem Teig mithilfe des Ausstecher-Sets «Lebkuchenhäuschen» die verschiedenen Hausteile und die Tanne ausstechen (für ein Haus und eine Tanne jede Form 2-mal ausstechen). 0.33 der ausgestochenen Teile auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit wenig Milch bestreichen.
  • Backen: ca. 8 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, mit dem Backpapier auf ein Gitter ziehen, auskühlen. Restliche Teile backen.
  • Puderzucker und Eiweiss mit den Schwingbesen ca. 2 Min. rühren, bis eine feste Spritzglasur entsteht. Glasur in einen Einweg-Spritzsack füllen, eine kleine Ecke abschneiden, Hausteile damit zusammensetzen und verzieren.
  • Mandarinenschnitze zur Hälfte in die Kuchenglasur tauchen, auf einem Gitter trocknen lassen.
  • Schokolade und Rahm in einer dünnwandigen Schüssel über dem nur leicht siedenden Wasserbad schmelzen, glatt rühren, etwas abkühlen. Joghurt und Vanillesamen sorgfältig darunterziehen. Creme in Gläsli füllen, ca. 1 Std. zugedeckt kühl stellen.

Zusatzinformationen

  • Ergibt: 8 Lebkuchenhäuschen
  • Lässt sich vorbereiten: Lebkuchenhäuschen ca. 1 Woche im Voraus zubereiten, in einer Dose gut verschlossen aufbewahren. Creme ca. 1 Tag im Voraus zubereiten, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.
  • Form: Für 8 Gläsli von je ca. 1/2 dl

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten