Winterliche Dessertlandschaft

Winterliche Dessertlandschaft

Werden Sie zum Architekt und erschaffen sich eine süsse Landschaft aus Lebkuchenhäusschen und Tannenwald mit weisser Schokoladencreme!
 
ca. 120Min.ca. 120Min.
4 Personen4 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

500 g Lebkuchenteig
wenig Milch zum Bestreichen
200 g Puderzucker
1 frisches Eiweiss
2 Mandarinen, geschält, in Schnitzen
1 Beutel dunkle Kuchenglasur (ca. 125 g), geschmolzen
100 g weisse Schokolade, fein gehackt
0.5 dl Rahm
300 g griechisches Joghurt nature
0.5 Vanillestängel, längs halbiert, nur ausgekratzte Samen
Und so wirds gemacht:
1 Teig auf wenig Mehl 4 mm dick auswallen. Aus dem Teig mithilfe des Ausstecher-Sets «Lebkuchenhäuschen» die verschiedenen Hausteile und die Tanne ausstechen (für ein Haus und eine Tanne jede Form 2-mal ausstechen). 0.33 der ausgestochenen Teile auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit wenig Milch bestreichen.
2 Backen: ca. 8 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, mit dem Backpapier auf ein Gitter ziehen, auskühlen. Restliche Teile backen.
3 Puderzucker und Eiweiss mit den Schwingbesen ca. 2 Min. rühren, bis eine feste Spritzglasur entsteht. Glasur in einen Einweg-Spritzsack füllen, eine kleine Ecke abschneiden, Hausteile damit zusammensetzen und verzieren.
4 Mandarinenschnitze zur Hälfte in die Kuchenglasur tauchen, auf einem Gitter trocknen lassen.
Schokolade und Rahm in einer dünnwandigen Schüssel über dem nur leicht siedenden Wasserbad schmelzen, glatt rühren, etwas abkühlen. Joghurt und Vanillesamen sorgfältig darunterziehen. Creme in Gläsli füllen, ca. 1 Std. zugedeckt kühl stellen.
Ergibt: 
8 Lebkuchenhäuschen
Lässt sich vorbereiten: 
Lebkuchenhäuschen ca. 1 Woche im Voraus zubereiten, in einer Dose gut verschlossen aufbewahren. Creme ca. 1 Tag im Voraus zubereiten, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.
Form: 
Für 8 Gläsli von je ca. 1/2 dl

Service

Nährwert pro Portion:
  • 540 kcal
  • 18 g
  • Kh 85 g
  • 8 g

Kundenbewertung für dieses Rezept