Pain d’épice

Pain d’épice

Pain d'èpice - dieses Brot ist so gebacken, wie sich nur Franzosen darauf verstehen: mmh!
 
ca. 0Min.ca. 0Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

2.5 dl Milch
125 g Akazienhonig
125 g Rohzucker
0.5 Päckli Vanillezucker
2 Prisen Salz
0.75 TL Natron (siehe Hinweis)
1 Orange, nur abgeriebene Schale
1 Zitrone, nur abgeriebene Schale
1 TL frischer Ingwer, gerieben
2 TL Zimt
1 TL Lebkuchengewürz
250 g Mehl
wenig Hagelzucker zum Bestreuen
Und so wirds gemacht:
Alle Zutaten bis und mit Natron in einer Pfanne nur warm werden lassen, gut verrühren, Pfanne von der Platte ziehen, leicht abkühlen. Orangen- und Zitronenschale sowie Gewürze daruntermischen, auskühlen. Mehl dazusieben, zu einem glatten Teig rühren, in die vorbereitete Form füllen. Mit Hagelzucker bestreuen.
Form: 
Für eine Cakeform von 18-20 cm
Vorbereiten: 
Form mit Backpapier auslegen.
Backen: 
50–55 Min. in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens.
Aufbewahren: 
2–3 Tage locker, anschliessend satt in Folie einpacken. Im Kühlschrank ist das Pain d’épice bis zu 2 Wochen haltbar.
Hinweis: 
Natron ist in Drogerien und grösseren Lebensmittelläden erhältlich. Es hinterlässt einen leichten Geruch im Gebäck, der aber nach 2–3 Tagen verschwindet.
Tipp: 
Die doppelte Teigmenge reicht für eine Cakeform von 30 cm. Die Backzeit verlängert sich auf ca. 70 Minuten.

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept