Ofenäpfel mit Haselnuss-Glace

Ofenäpfel mit Haselnuss-Glace

Ein Fest für die Sinne: Gebackene Äpfel und Eis aus gerösteten Haselnüssen.

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
Gefrieren: ca. 2 Std.
Backen: ca. 25 Min.
4 Personen
vegetarisch
Nährwert pro Pro Person:
kcal
401
F
25g
Kh
35g
E
9g

Und so wirds gemacht:

  • Haselnüsse in einer Bratpfanne leicht rösten, Zucker beigeben, mischen, bis der Zucker caramelisiert. Nüsse auf einem mit Backpapier belegten Blech auskühlen. Im Cutter fein mahlen.
  • Milch, Zucker und Eier in einer Pfanne mit dem Schwingbesen verrühren, dann unter Rühren bei mittlerer Hitze bis vors Kochen bringen. Pfanne von der Platte nehmen, ca. 2 Min. weiterrühren. Durch ein Sieb in eine weite Chromstahlschüssel giessen, Nüsse darunter mischen, auskühlen.
  • Schlagrahm mit dem Gummischaber sorgfältig darunter ziehen, zugedeckt ca. 2 Std. gefrieren, dabei 2–3-mal gut durchrühren.
  • Fliege und Kerngehäuse der Äpfel mit einem Messer kegelförmig herausschneiden, dabei nicht bis zum Boden durchschneiden.
  • Äpfel innen und aussen mit der flüssigen Butter bestreichen, in die vorbereitete Form stellen. Äpfel mit Zucker bestreuen, Mandelstifte gleichmässig in die Apfelschale stecken.
  • Backen: ca. 25 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Garprobe: die Äpfel sollten mit einem spitzen Küchenmesser oder einer Nadel leicht durchzustechen sein.

Zusatzinformationen

  • Form: Für eine weite ofenfeste Form von ca. 1,2 Litern, gefettet
  • Servieren: Glace etwas antauen, zu Kugeln formen, mit den noch heissen Äpfeln anrichten.
  • Schneller: Gekaufte Glace (z. B. Baumnuss, Haselnuss oder Vanille) verwenden.
  • Tipp: Äpfel mit einem Zahnstocher einstechen, erst dann Mandelstifte einstecken.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten