Pouletbrüstchen im Teig

Pouletbrüstchen im Teig

Poulet it rahmiger Pilzfüllung umhüllt im Teig.
 
ca. 0Min.ca. 0Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

0.5 Portion Quarkblätterteig mit 300 g Mehl oder ca. 250 g Fertig-Blätterteig zugedeckt kühl stellen

Marinieren

1 EL grobkörniger Senf
ca. 3.5 EL trockener Sherry in einer Schüssel mischen
4 Pouletbrüstli darin wenden, zugedeckt im Kühlschrank ca. 1 Std. marinieren, trockentupfen

Füllung

Bratbutter zum Anbraten in einer Bratpfanne heiss werden lassen, Brüstli anbraten (Bild 1), auskühlen
1 EL Butter oder Margarine in derselben Pfanne warm werden lassen
ca. 3 Schalotten, fein gehackt andämpfen
1 Bund Petersilie, fein gehackt
200 g Champignons, gehackt
ca. 10 g getrocknete Steinpilze, eingeweicht, abgetropft alles mitdämpfen, Flüssigkeit vollständig einkochen
2 dl Rahm beigeben, vollständig einkochen
0.5 TL Salz, wenig Pfeffer Pilzmasse würzen, auskühlen
12 Lattichblätter
Salzwasser, siedend Blätter portionenweise ca. 1 Min. blanchieren, herausnehmen, kurz in kaltes Wasser legen, abtropfen, mit Haushaltpapier trockentupfen, längs halbieren, dicke Rippen wegschneiden
1 Eiweiss, verklopft zum Bestreichen der Teigränder
1 Eigelb, verdünnt zum Bestreichen der Päckli
Formen: 
Je 6 halbe Lattichblätter ziegelartig aufeinander legen. 1/2 Pilzmasse darauf verteilen, Pouletbrüstli darauf legen, mit restlicher Masse bedecken (Bild 2). Blätter darüber legen. Wenig Teig für die Garnitur beiseite legen. Rest in 4 Rechtecke (je 20x15 cm) auswallen. Ränder mit Eiweiss bestreichen. Pouletpäckli in den Teig packen (Bild 3), auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, Nähte nach unten. Garnitur mit Eiweiss aufkleben. Päckli ca. 2 Std. kühl stellen, mit Eigelb bestreichen, mit Gabel mehrmals einstechen.
Backen: 
ca. 20 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
Form: 
Für 4 Päckli
Lässt sich vorbereiten: 
Ungebackene Teigpäckli tiefkühlen, gefroren backen. Die Backzeit verlängert sich um ca. 10 Min.

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept