Gestürzter Feigencake

Gestürzter Feigencake

Wir sind nicht zu feige zu behaupten, dass dieser Cake ein Traum ist. Caramelisierter Zucker, Zimt und Feigen im Rührteig.

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min.
Backen: ca. 70 Min.
4 Personen
vegetarisch
Nährwert pro Stück (1/16):
kcal
256
F
13g
Kh
30g
E
5g

Und so wirds gemacht:

  • Cakeform mit Backpapier auslegen, dabei Papier nicht einschneiden, sondern nur falten. Zucker in der Form verteilen.
  • Caramelisieren: ca. 10 Min. in der unteren Hälfte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens, bis der Zucker hellbraun ist. Herausnehmen, Hitze auf 180 Grad reduzieren.
  • Butter auf dem Caramel verteilen, Feigen mit der Schnittfläche nach unten darauflegen.
  • Rührteig: Butter in eine Schüssel geben, Zucker und Salz darunterrühren. Ein Ei nach dem andern darunterrühren, weiterrühren, bis die Masse heller ist. Frischkäse darunterrühren.
  • Mehl, Backpulver und Zimt mischen, unter die Masse mischen. Teig auf den Feigen verteilen. Feigenviertel darauflegen, leicht andrücken.
  • Backen: ca. 70 Min. in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Cake herausnehmen, etwas abkühlen, sorgfältig auf eine Platte stürzen, lauwarm servieren.

Zusatzinformationen

  • Form: Für eine Cakeform von ca. 30 cm
  • Tipp: Der Cake schmeckt frisch am besten.
  • Dazu passt: Flaumig geschlagener Rahm.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten