Biskuitteig: Zwetschgenbiskuit

Biskuitteig: Zwetschgenbiskuit

Der Kuchen erhält sein Aussehen durch die mit Mandel bedeckten Zwetchgenhälften auf Biskuitteig.

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min.
Backen: ca. 25 Min.
4 Personen
vegetarisch
Nährwert pro Pro Stück (1/8):
kcal
209
F
5g
Kh
33g
E
6g

Zubereitung

  • 120 g
    Zucker
  • 4
    Eigelbe
    in einer Schüssel verrühren, weiterrühren, bis die Masse hellgelb, cremig und schaumig ist
  • 1
    unbehandelte Zitrone, abgeriebene Schale und Saft
    darunter rühren
  • 4
    Eiweisse
  • 1 Prise
    Salz
    zusammen steif schlagen
  • 2 EL
    Zucker
    die Hälfte des Zuckers beigeben, weiterschlagen, bis der Eischnee glänzt, Rest beigeben, kurz weiterschlagen
  • 120 g
    Mehl
    lagenweise mit dem Eischnee auf die Masse geben, mit dem Gummischaber sorgfältig darunter ziehen (Eiweiss und Mehl lagenweise auf die Masse geben, sorgfältig darunter ziehen. So bleibt der Teig luftig), in die vorbereitete Form füllen
  • 350 g
    Zwetschgen, halbiert, entsteint (ergibt ca. 300 g)
  • ca. 30 g
    geschälte Mandeln
    je eine Mandel auf eine Zwetschgenhälfte legen, auf dem Teig verteilen

Zusatzinformationen

  • Backen: ca. 25 Min. in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, abkühlen, Formenrand entfernen, Kuchen auf ein Gitter schieben, auskühlen.
  • Form: Für eine Springform von ca. 24 cm Ø, gefettet
  • Gut zu wissen: – Eigelbe und Zucker immer sofort mit dem Schwingbesen gut verrühren, sonst bilden sich Klümpchen, die sich nicht mehr auflösen.
  • – Das klassische Biskuit lässt sich als Grundlage für Torten verwenden. Es kann entweder aufgeschnitten und gefüllt oder als Boden verwendet werden.
  • – Biskuitmasse sofort nach der Zubereitung backen, damit die Luftigkeit nicht verloren geht.
  • Eigelbe und Zucker mit dem Schwingbesen oder den Schwingbesen des Handrührgerätes gut verrühren …
  • … und weiterrühren, bis die Masse hellgelb, cremig und schaumig ist.
  • Eiweissprobe: Messbecher umdrehen, das geschlagene Eiweiss bleibt im Gefäss.
  • Eiweiss und Mehl lagenweise auf die Masse geben, sorgfältig darunter ziehen. So bleibt der Teig luftig.
  • Haltbarkeit: In Folie eingepackt im Kühlschrank 1 Tag.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten