Zurück
Tipps & TricksKnuspertipps für fruchtige Kuchen und Chüechli

Knuspertipps für fruchtige Kuchen und Chüechli

Süsser Mürbeteig ist eine gute Grundlage für Kuchen und Chüechli mit Fruchtbelag oder -füllung. In der Regel wird er blind gebacken. Wenn man dabei ein paar Punkte beachtet, kann eigentlich nichts schief gehen.

Blindbacken: sichere Landung trotz Blindflug

Dank dem Backpapier lassen sich die Hülsenfrüchte nach dem Blindbacken problemlos herausheben.

Blindbacken: sichere Landung trotz Blindflug

Mürbeteig eignet sich besonders gut zum Blindbacken. Durch das Beschweren mit getrockneten Hülsenfrüchten, Fruchtsteinen, Reiskörnern oder den Blindback-Perlen von Betty Bossi wirft der Teigboden keine Blasen, und die Teigränder bleiben in Form. So gelingt er garantiert:
 

  • Süssen Mürbeteig immer kalt verarbeiten, da er schnell weich wird und beim Backen seine Form verliert. Vor dem Backen nochmals kühl stellen.  
  • Teigboden mit einer Gabel dicht einstechen.  
  • Teigboden mit Backpapier belegen, bevor er mit Hülsenfrüchten beschwert wird. So backen die Hülsenfrüchte nicht am Teigboden an und lassen sich mühelos herausheben.
  • Bei grossen Blechen: Einen ca. 8 cm breiten Backpapierstreifen und ein etwas kleineres Blech auf den Teig legen. Nach dem Backen das kleinere Blech mittels Papierstreifen herausheben.
Törtli und Bödeli auf Vorrat

Mürbeteigbödeli auf Vorrat: Ausgewallten Teig in den Förmli tiefkühlen.

Törtli und Bödeli auf Vorrat

Mürbeteig lässt sich gut auf Vorrat zubereiten und tiefkühlen. So haben Sie immer Bödeli für Fruchttörtchen parat, wenn unerwarteter Besuch zum Kaffee kommt.

 

  • Rohen Mürbeteig als Block oder ausgewallt luftdicht verpackt tiefkühlen. Haltbarkeit: ca. 1 Monat.
  • Mürbeteigbödeli vorbereiten: Teig auswallen, kleine ofenfeste Förmchen damit auslegen, mit einer Gabel dicht einstechen. In Tiefkühlbeutel verpacken, mit Inhalt und Datum beschriften, tiefkühlen. Haltbarkeit: ca. 1 Monat.
Fruchtiger Belag, knuspriger Boden

Die Schokoladeglasur verhindert ein Durchweichen der Bödeli.

Fruchtiger Belag, knuspriger Boden

Ob frische, saisonale oder tiefgekühlte Früchte und Beeren - damit der Teigboden schön knusprig wird, gilt es Folgendes zu beachten:

 

  • Gebackene Bödeli innen mit dunkler Kuchenglasur bestreichen. So weicht eine cremige oder saftige Füllung die Bödeli weniger auf.
  • Teigboden mit gemahlenen Nüssen oder Mandeln bestreuen, so wird er schön knusprig.
  • Der Betty Bossi Trick für tiefgekühlte Früchte: Der Saft wird noch besser gebunden, wenn die Nüsse mit Vanillepuddingpulver zum Kochen gemischt werden.
  • Vorbereitete Früchte, z.B. für eine Wähe, gleich auf dem Blech gefrieren, danach in Tiefkühlbeutel verpacken und tiefkühlen. So hat man gleich die richtige Früchtemenge zur Hand.