Fruchtige Erfrischung

«5 am Tag» sorgt für sommerliche Erfrischung
«5 am Tag» sorgt für sommerliche Erfrischung

Wenn es draussen richtig warm ist, tut eine Erfrischung besonders gut. Mit frischen Früchten und Fruchtsäften lassen sich ohne grossen Aufwand kühlende Köstlichkeiten zaubern. Sie sind nicht nur schnell zubereitet, sondern erst noch gesund. Gekaufte Glacen haben je nach Sorte einen sehr hohen Fett- und Zuckergehalt und werden schnell zu Kalorienbomben. 100 Gramm Rahmglace können bis zu 20 Gramm Fett (ein Drittel des Tagesbedarfs) und 30 Gramm Zucker (über die Hälfte des maximalen Tagesbedarfs) enthalten. Bei selbstgemachter Glace kann jede und jeder selber bestimmen, wieviel Zucker und Rahm beigegeben werden soll. Bei Fruchtglace liefern Früchte ihren eigenen Zucker und je nach Süsse der Früchte schmeckt die Glace auch komplett ohne Zuckerzugabe toll.

Frucht-Glace für kleine und grosse Schleckmäuler
Frucht-Glace für kleine und grosse Schleckmäuler

Eine sehr schnelle und einfache Variante für eine Abkühlung ist selbstgemachtes Wassereis aus Fruchtsaft. Dafür wird 100-prozentiger Fruchtsaft wie Trauben-, Orangen- oder Ananassaft in Kunststoff-Eisbehälter gefüllt. Die dazu gehörenden Stäbchen werden obenauf gesetzt – und ab damit in den Tiefkühler. Wer neue Geschmacksrichtungen ausprobieren möchte, kann aus seinen frisch gepressten Lieblingsfruchtsäften nach Lust und Laune einen Fruchtsaftcocktail mischen und diesen einfrieren. Mit Zusätzen wie Naturjoghurt, Bourbon-Vanille, Limettensaft, Kokosmilch oder Minze lassen sich kreative Variationen kreieren.  

Auch als Abschluss eines Essens oder eines Grillabends mit der Familie oder mit Freunden sind gluschtige Frucht-Glace-Variationen das perfekte Sommerdessert. Tiefgefrorene Beeren mit dem Mixer pürieren – wer will, kann sie mit Vanille- oder Naturjoghurt verfeinern – und im Handumdrehen kann den Gästen ein erfrischendes Frucht-Sorbet als Dessert angeboten werden. Auch andere gefrorene Früchte wie Aprikosenhälften, entsteinte Kirschen oder zerkleinerte, tiefgekühlte Pfirsichwürfel lassen sich mixen und eiskalt

«5 am Tag»-Spass im Glas
«5 am Tag»-Spass im Glas

Wer eine Erfrischung in Form eines Sommer-Cocktails wünscht, kann sich mit reifen Sommerfrüchten einen «Smoothie» mixen und diesen über gecrushtes, also zerstossenes Eis, giessen. Nur noch mit einem Strohhalm umrühren und fertig ist die fruchtige Abkühlung. Spass und gute Laune sind dabei garantiert und ganz nebenbei ergänzt man das «5 am Tag»-Pensum!

Eiswürfel aus Fruchtsaft sind ebenfalls eine Möglichkeit, Wasser oder Tee abzukühlen. Das Sommergetränk wird dabei gleich auch noch aromatisiert. Ein besonderer Hingucker sind Eiswürfel mit zwei oder gar drei unterschiedlichen Sorten an Fruchtsaft. Dafür die Eiswürfelbehälter zur Hälfte mit einem beliebigen Fruchtsaft füllen. Den Saft gefrieren lassen und anschliessend mit einem andersfarbigen Saft auffüllen. Eine ebenso hübsche Deko sind Eiswürfel, in die ein Fruchtstück eingefroren wurde. Am besten eignen sich Beeren oder klein geschnittene Fruchtwürfel aus Zitrone, Kiwi, Pfirsich, Aprikosen etc. Diese werden in die Eiswürfelbehälter verteilt, mit Wasser aufgefüllt und eingefroren.
 

Was ist «5 am Tag»?
Was ist «5 am Tag»?

«5 am Tag» ist eine Ernährungskampagne, die Ihnen hilft, gesund zu bleiben und Ihr Wohlbefinden zu steigern durch den täglichen Genuss von fünf Portionen Gemüse und Früchte.

Hier erfahren Sie mehr.