Erholen und auftanken – auch mit dem Baby

Erholen und auftanken – auch mit dem Baby

Ein neuer Lebensrhythmus hat begonnen. Wann gegessen und geschlafen wird, bestimmt nun das kleinste Familienmitglied. Dabei dürfen Sie vor lauter Liebe nicht vergessen, dass Sie und Ihr Körper soeben noch Höchstleistungen vollbracht haben, von denen auch Sie sich erholen müssen. Achten Sie als frisch gebackene Mutter auf Ihre eigenen Bedürfnisse, gönnen Sie sich kleine Auszeiten, und ernähren Sie sich ausgewogen.

Was tut mir gut?

Nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, um herauszufinden, was Ihnen guttut. Was hat Ihnen vor der Geburt gutgetan? Was hat vor der Schwangerschaft entspannt und Energie gegeben? Nutzen Sie kleine Zeitfenster für die Erholung. Es muss nicht immer gleich ein Wellness-Wochenende sein. Vielleicht reicht ein gutes Gespräch mit einer lieben Person, während Ihr Baby schläft, ein wohltuendes Bad, ein Spaziergang, eine Massage, ein Wohlfühlduft oder eine gute Portion Ihres Lieblingsessens.

Lassen Sie sich von Familie und Freunden helfen. Sie sind sicher gerne bereit, Ihnen den neuen Erdenbürger für einige Zeit abzunehmen, damit Sie sich stärken können. Nutzen Sie solche Gelegenheiten. Besprechen Sie mit Ihrem Partner, was Ihnen guttut und wie er Sie entlasten kann. Manchmal wirkt schon eine kurze Zeit, die Sie nur für sich selber nutzen, wie ein Wunder.

Ihr Baby schläft selig - nutzen Sie die Zeit für sich.
Ihr Baby schläft selig - nutzen Sie die Zeit für sich.

Daheim oder unterwegs - Hauptsache auftanken

Ob Sie sich mit Ihrer kleinen Familie nun zu Hause einigeln und ein Nest bauen oder raus unter die Leute gehen, ist komplett Ihnen überlassen. Ihre Lieben werden Verständnis haben. Möchten Sie raus und wieder an Ihrem sozialen Netzwerk teilhaben, dann nehmen Sie diesen Wunsch ernst. Ob mit oder auch mal ohne Baby, es wird es Ihnen danken, wenn Sie gestärkt und erholt den Alltag meistern. Auch wenn Sie Ihre Freunde lieber zu Hause treffen, müssen Sie jetzt keine perfekte Gastgeberin sein. Vielleicht kann der Besuch für einen feinen Kuchen sorgen? Sie dürfen entspannen und sich verwöhnen lassen. Vor allem hören Sie auf sich und Ihr Baby. Eine gestresste Mami nehmen selbst die kleinsten Familienmitglieder wahr.

Lassen Sie sich das Dessert von Ihrer besten Freundin backen.
Lassen Sie sich das Dessert von Ihrer besten Freundin backen.

Essen Sie wertvoll – weil Sie es sich wert sind

Vergessen Sie bei der ganzen Umstellung in Ihrem Leben nicht, regelmässig zu essen. Auch nährstoffreiche und genussvolle Mahlzeiten helfen Ihnen, sich zu erholen und nicht an Heisshungerattacken zu leiden. Was bedeutet ausgewogen und gesund für frisch gebackene Mütter? Jeden Tag frisches Obst und Gemüse, roh oder gekocht, Vollkornprodukte sowie auch Pasta, Couscous und Quinoa, aber auch Eiweisse und Ballaststoffe aus Hülsenfrüchten und aus tierischen Produkten, wie beispielsweise aus Fleisch, Fisch und Milchprodukten, beinhaltet eine abwechslungsreiche Ernährung. Früchte und Gemüse liefern jetzt wichtige Vitamine, die Ihr Baby für den optimalen Start ins Leben benötigt und die bei Ihnen für ein gesundes Immunsystem sorgen. Da Ihre Ernährung einen Einfluss auf die Qualität der Muttermilch hat, gilt es gerade in der Stillzeit, auf abwechslungsreiche Fette aus Baumnüssen, Raps, Leinsamen und Fisch zu achten.

Rezept:

Ein Couscous mit Kaninchenfilets ist eine schnelle und nährende Mahlzeit.
Ein Couscous mit Kaninchenfilets ist eine schnelle und nährende Mahlzeit.

Stärkende Snacks und kraftvolle Drinks

Platzieren Sie ein Glas Wasser oder eine Tasse Tee sowie ein Schälchen mit Nüssen, Trockenfrüchten, Kürbiskernen und Samen an Orte, wo Sie sich nun häufig aufhalten. Nüsse und Co. sind wahre Superfoods. Sie geben Ihnen Energie und versorgen Sie und Ihren Körper mit wertvollen Nährstoffen wie Omega-3-Fettsäuren, Calcium und Magnesium. Zudem helfen Trockenfrüchte der Verdauung auf die Sprünge. Wichtig ist auch hier: Genug trinken! Ein Joghurt mit Haferflocken und Früchten, farbenfrohe Smoothies oder ein Vollkornbrot mit etwas Käse sind sättigende Zwischenmahlzeiten und liefern wertvolle Nährstoffe.

Wenn Sie Ihrem Baby den Schoppen geben, brauchen Sie nicht so viele Extrakalorien, aber dennoch eine grosse Portion Erholung sowie einzigartige Wohlfühlmomente.

Kaffee, Schwarztee und Vitamin-C-haltige Fruchtsäfte wirken aufputschend und verleihen Ihnen einen kurzfristigen Energieschub. Wenn Sie Stillen, seien Sie damit vor allem am Abend zurückhaltend - ein aufgeputschtes Baby wird wenig zu Ihrer Erholung beitragen.

Rezepte:

Mit diesem Beeren-Chia-Smoothie können Sie auftanken.
Mit diesem Beeren-Chia-Smoothie können Sie auftanken.