«Betty ordnet mit dir»

«Betty ordnet mit dir»

Ordnung ist das halbe Leben – organisiert zu sein, macht es einfacher. Gerade jetzt, wo wir alle viel Zeit daheim verbringen, fallen Chaos und Unordnung schneller ins Auge. Überquellende Kleiderschränke, Küchenschubladen mit Deckel-Chaos oder Büros mit Papier-Durcheinander nerven mehr denn je. Deshalb haben wir von Betty Bossi die Reihe «Betty ordnet mit dir» gestartet: Lorena und Micha besuchen verschiedene Haushalte, um dort den Ort mit der grössten Unordnung auszumisten und neu zu organisieren. Wir hoffen, euch damit den einen oder andern Input und Inspiration für euer Zuhause geben zu können.

Die Betty Bossi Ordnungs-Bestseller!

Unordnung im Eingangsbereich bei Amélie und Jann

Jann, Amélie und ihre zwei kleinen Töchter sind vor 6 Monaten in die neue Wohnung eingezogen, wo im Eingangsbereich die Ordnung bereits zu wünschen übrig lässt. Dies nicht zuletzt, weil die Zeit mit zwei kleinen Kindern knapp ist und es jeweils schnell gehen muss beim An- und Ausziehen am Morgen und am Abend. Von Chaos kann man nicht sprechen, aber Potenzial zum Aufräumen ist da.
 

Lorena von Betty Bossi und Micha von Micha Coaching helfen Jann beim Ausmisten, Sortieren und Kategorisieren. Sie zeigen ihm, wie der Eingangsbereich optimal umorganisiert werden kann, damit alles seinen Platz findet und ordentlich verstaut ist.

Wichtig ist, dass beim Aussortieren z.B. Jacken aus sämtlichen Zimmern und Kleiderschränken zusammengetragen werden, damit man sich über Art und Anzahl der verschiedenen Jacken einen Überblick verschaffen kann. So fällt es leichter auszusortieren, zu ordnen und aufzuräumen.

 

Micha hat einige Tipps, die beim Ausmisten helfen. Sie verfolgt immer diese vier Schritte:

1. Alles ausräumen

2. Aussortieren

3. Einordnen

4. Erfolg feiern

 

Zudem rät sie, sich beim Ausmisten Folgendes zu fragen: Ist das Objekt nützlich? Macht es mich glücklich? Wenn die Antwort zweimal nein lautet, dann darf das Objekt nicht bleiben, sondern wird entsorgt oder ins Brocki gebracht.

 

Unsere Produkte für den Eingangsbereich:

Betty räumt auf

Betty räumt auf

«Es hat mir enormen Spass gemacht, die Bewohner*innen der vier Haushalte beim Aufräumen zu unterstützen. Michas Tipps haben mir gezeigt, wie man ein Chaos wieder in Ordnung bringt. Erstaunt hat mich, wie wir die Betty Bossi Produkte zum Teil wunderbar zweckentfremdet einsetzen konnten: Unser Deckel-Butler kann tatsächlich zum Verstauen von kleinen Handtaschen verwendet werden. Am schönsten waren am Ende die leuchtenden Augen und die Freude der vier Parteien, als sie das Resultat der Aufräumaktion zum ersten Mal sahen. Schaut euch unsere inspirierenden Videos an – und dann viel Spass beim Ausmisten!»

 

Lorena, Marketing-Spezialistin

Küchen-Chaos bei Lorena und Beni

Beni und Lorena sind vor Kurzem in die erste gemeinsame Wohnung gezogen. Sie fühlen sich sehr heimisch und wohl, doch bereits herrscht in der Küche eine gewisse Unordnung, die sie stört. Wie es viele von euch sicher kennen, haben auch Beni und Lorena ein Chaos in der Tupperware-Schublade, und Dinge zuhinterst im Schrank sind praktisch unerreichbar.

Lorena und Micha zeigen den beiden, wie sie ihre Küche ausmisten, sinnvoll und strukturiert einordnen und aufräumen können. So schaffen sie zum Beispiel Platz oberhalb des Spülbeckens, damit Gläser und Tassen schön angeordnet werden können und alle an einem Ort zu finden sind. Ebenso ordnen sie die Lebensmittel getrennt von den Küchenutensilien ein, so dass Beni und Lorena immer einen Überblick über die Vorräte behalten. Michas Tipp für die Gewürze ist, sie alle in gleiche Gefässe umzufüllen, von Hand schön anzuschreiben und nach Farben anzuordnen. So macht die Gewürzschublade einen ordentlichen und aufgeräumten Eindruck. Beni und Lorena sind verblüfft, wie schnell ihre Küche komplett neu geordnet werden konnte.

 

Unsere Produkte für die Küche:

Nach dem Unordnungs-Frust, kommt die Kochlust!

Tanjas Homeoffice in Dällikon

Tanja ist selbstständig im Eventbereich mit Chixxs on Board und arbeitet von zuhause aus, wo sie sich um Organisatorisches kümmert, aber auch Merchandising-Artikel versendet. Deshalb hat sie haufenweise Material im Büro, welches unstrukturiert und eher chaotisch versorgt ist.

Lorena und Micha schaffen Ordnung und Struktur, indem sie kategorisieren, aussortieren und neu anordnen. Mit Hilfe diverser Betty Bossi Produkte, die zum Teil zweckentfremdet werden, wird Tanjas Homeoffice zu einem ordentlichen und übersichtlichen Büro, in welchem sie alles schnell und leicht findet und jedes Teil seinen Platz hat. Besonders begeistert hat Tanja die Ablage unter dem Pult, wo sie die Arbeitsunterlagen abends jeweils verstauen kann. So verlässt sie am Feierabend ein aufgeräumtes, leeres Pult und hat am nächsten Tag eine freie Arbeitsfläche, bereit für die Umsetzung ihrer kreativen Ideen.

 

Unsere Produkte für das Homeoffice:

Lisas Kleiderschrank in Winterthur

Öffnet man Lisas Kleiderschrank steht man vor einer überwältigenden Anzahl Kleider. Vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sehen, dieses Sprichwort passt hervorragend zur Unordnung im Schrank. Lisa hat keinen Überblick mehr darüber, was passt und was nicht.
 

Micha und Lorena gehen sofort ans Werk und helfen Lisa beim Ausmisten. Micha unterstützt erneut mit wertvollen Tipps. Jedes Kleidungsstück wird beim Aussortieren einmal in die Hand genommen, so kann rasch entschieden werden, was bleibt und was ausgemustert wird. Michas Tipp: Sämtliche Kleider, die ein Jahr oder länger nicht mehr getragen wurden, werden auf jeden Fall aussortiert.
 

Sind alle Kleider kategorisiert, kommen ausgemusterte Kleidungsstücke in den Altkleidersack oder ins Brocki. Alles was kaputt ist, bitte umgehend entsorgen, solche Kleidungsstücke gehören nicht in die Altkleidersammlung.
 

Am Ende hat Lisa einen Ort, wo sämtliche Kleider und Schuhe zu finden sind – und wieder den Überblick über ihre Garderobe! Ein aufgeräumter und ordentlicher Kleiderschrank macht viel mehr Freude.

 

Unsere Produkte für den Kleiderschrank:

Mehr zum Thema Aufbewahren!